22.06.2015

Er├Âffnung der Ausstellung ÔÇ×J├╝disches Leben im Landkreis BarnimÔÇť am 14.06.2015 in Bernau

Feierliche Eröffnung der Ausstellung "Jüdisches Leben in Brandenburg" (Foto: BfDT)Feierliche Er├Âffnung der Ausstellung "J├╝disches Leben in Brandenburg" (Foto: BfDT)
Der Saal konnte die Anwesenden kaum fassen, die der Einladung der J├╝dischen Gemeinde des Landkreises Barnim nach Bernau gefolgt waren. Mitglieder der Gemeinde, aber auch Vertreter und Vertreterinnen anderer Religionsgemeinschaften sowie Honoratioren der Stadt Bernau und des Landkreises wollten sich die Gelegenheit, die symboltr├Ąchtigen ÔÇ×12 TafelnÔÇť ├╝ber j├╝disches Leben im Landkreis Barnim vorgestellt zu bekommen, nicht entgehen lassen.

Auf 12 Roll-Ups ging es unter anderem um j├╝dische Symbole und Feste, die Bedeutung der j├╝dischen Gemeinde als zweites Zuhause, um Mitverantwortung und Beitr├Ąge f├╝r eine bessere Zukunft, um interkulturelle und interreligi├Âse Begegnungen.

Dr. Gregor Rosenthal, Leiter der BfDT-Geschäftsstelle, hielt ein Grußwort (Foto: BfDT)Dr. Gregor Rosenthal, Leiter der BfDT-Gesch├Ąftsstelle, hielt ein Gru├čwort (Foto: BfDT)
Herr Dr. Gregor Rosenthal, Leiter der Gesch├Ąftsstelle des B├╝ndnisses f├╝r Demokratie und Toleranz, wies in seinem Gru├čwort auf die Wichtigkeit, nicht nur j├╝disches Leben, sondern auch zivilgesellschaftliches Engagement sichtbar zu machen, hin und w├╝nschte der Ausstellung eine gro├če ├ľffentlichkeit und in ihrem Umfeld M├Âglichkeit zu Austausch und Vernetzung.

Nach weiteren Gru├čworten, u. a. durch den B├╝rgermeister der Stadt Bernau, Herrn Andr├ę Stahl und Frau Elena Miropolskaja, die Stellvertreterin des Landesverbandes der j├╝dischen Gemeinden in Brandenburg, wurde die Ausstellung offiziell durch Herrn Landesrabbiner Nachum Pressmann und Frau Diana Sandler, Vorsitzende der j├╝dischen Gemeinde im Landkreis Barnim und Initiatorin dieser Ausstellung, er├Âffnet.

Kulturell wurde die Veranstaltung vom Chor und der Tanzgruppe der j├╝dischen Gemeinde Cottbus unterst├╝tzt.

Bei einem koscheren B├╝fett gab es anschlie├čend Gelegenheit zu gegenseitigem Kennenlernen. Dabei wurde der Grundstein gelegt, der Ausstellung Gelegenheit zur Pr├Ąsentation an weiteren Orten zu geben. ├ťber die jeweiligen Termine k├Ânnen Sie sich gern im Veranstaltungskalender informieren.

Die Ausstellung wird vom 21. bis 30. September im Kreishaus Barnim, Heegerm├╝hler Str. 75, 16225 Eberswalde zu sehen sein.