17.04.2008

„Ja, aber...“

Pädagogische Strategien gegen Antisemitismus in der Einwanderungsgesellschaft (17.04.2008)

Ausschreibung (Mai 2008 bis Juli 2009)


Die Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus (KIgA e.V.) sucht interessierte MultiplikatorInnen mit Migrationshintergrund, die in der politischen Bildungsarbeit gegen Antisemitismus tätig sind oder künftig tätig sein wollen. Im Zeitraum Mai 2008 bis Juli 2009 veranstalten wir eine Fortbildungsreihe zum Thema „Pädagogische Strategien gegen Antisemitismus in der Einwanderungsgesellschaft". Die Weiterbildung ist Bestandteil des vom Bundesprogramm „Jugend für Vielfalt, Toleranz und Demokratie" geförderten Modellprojektes der KIgA e.V. und wird durch die Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft" gefördert.

Inhaltliche Schwerpunkte der Qualifizierung sind die Auseinandersetzung mit den Besonderheiten einer Pädagogik gegen Antisemitismus, die Beschäftigung mit dem Nahostkonflikt sowie mit dem Themenbereich Islam, Islamismus und Antisemitismus, das Kennenlernen verschiedener Facetten jüdischen Lebens in Berlin, die Auseinandersetzung mit Ansätzen der Holocaust-Education und nicht zuletzt die Beschäftigung mit dem Themenkomplex Antisemitismus und Ökonomie. Überdies beinhaltet die Qualifizierung einen theorie- und praxisorientierten methodisch-didaktischen Teil.

Insgesamt finden sieben Wochenendseminare statt. Die Seminare sind für den Zeitraum Freitagvormittag bis Sonntagmittag konzipiert. Die erste Weiterbildung wird Ende Mai 2008 durchgeführt. Prof. Dr. Viola B. Georgi von der Freien Universität Berlin und Dr. Rainer Ohliger von der Humboldt Universität Berlin begleiten das Projekt beratend.

Wenn Sie Interesse an der Weiterbildung und bereits ĂĽber einige Erfahrungen in dem Arbeitsfeld verfĂĽgen, senden Sie ihre Bewerbung samt kurzem Motivationsschreiben per Post oder per E-Mail an uns. Bitte berĂĽcksichtigen Sie, dass die Teilnahme eine Anwesenheit ĂĽber den gesamten Fortbildungszeittraum hinweg erfordert.

Da wir nur eine begrenzte Anzahl an TeilnehmerInnen aufnehmen können, bewerben Sie sich bitte bis zum 22. April 2008. Detailfragen können im Rahmen eines persönlichen Vorgesprächs geklärt werden.



Kontakt und Ansprechpartner fĂĽr Ihre Bewerbung


KIgA e.V. (Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus)
Mirko Niehoff, Aycan Demirel
Oranienstr. 34
10999 Berlin
Tel.: 030 - 69565865
Mail: mail@kiga-berlin.org



Interner LinkKreuzberger Initiative gegen Antisemitismus
Interner LinkInternetseite der KiGa e.V.