19.05.2017

Dr. Yazid Shammout und Michael FĂĽrst

Michael Fürst, Vorsitzender des Landesverbandes der jüdischen Gemeinden Niedersachsen, und Dr. Yazid Shammout, Vorsitzender der palästinensischen Gemeinde Hannover, ist es gelungen, einen erfolgreichen Dialog zwischen Jüdinnen und Juden mit Palästinenser/-innen in Hannover zu etablieren. Dies geschah bereits im Jahr 2009, als die jüdische und die palästinensische Gemeinde anlässlich einer Gewerkschaftskundgebung zum 1. Mai gemeinsam gegen Rechtsradikalismus, Faschismus, Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit auf die Straße gingen. Danach bauten Fürst und Shammout den Dialog zwischen den beiden Gemeinden kontinuierlich aus. Ein weiteres verbindendes Ereignis war die gemeinsame Teilnahme an der alljährlichen Aktion "Wir sitzen alle in einem Boot" - ein Drachenbootrennen auf dem Maschsee gegen Ausländerfeindlichkeit, Antisemitismus, Rechtsextremismus und Religionsfanatismus - wo beide symbolträchtig ins gleiche Boot stiegen. Trotz politischer Differenzen treten Dr. Yazid Shammout und Michael Fürst seit mehreren Jahren gemeinsam in die Öffentlichkeit, um einen friedlichen jüdisch-muslimischen Dialog zu praktizieren und ihn an die nächste Generation weiterzugeben.

Weitere spannende Informationen gibt es im Videoporträt!