17.10.2022

FAQ zum Jugendkongress 2023




Häufige Fragen




Wer kann teilnehmen?
Teilnehmen können Jugendliche im Alter zwischen 16 und 20 Jahren. In erster Linie richtet sich der Jugendkongress an Jugendliche, die ehrenamtlich aktiv sind.

Kann man als Einzelperson am Jugendkongress teilnehmen?
Nein, teilnehmen kann man nur mit einer Gruppe von bis zu vier Personen. Jede Gruppe benötigt eine Gruppenleitung, die mindestens volljährig sein muss. Die Gruppe umfasst also insgesamt fünf Personen.
Sollten Sie als Einzelperson teilnehmen wollen, gibt es unter Umständen die Möglichkeit, sich einer anderen Gruppe anzuschließen. Bitte wenden Sie sich in dem Fall an: bfdt-jugendkongress@valentum-kommunikation.de

Kann ich einen Workshop / ein Außenforum tauschen/verändern vor Ort?
Nein. In diesem Jahr ist eine vorherige vollständige Anmeldung jeder/s Teilnehmenden zwingend erforderlich – dies zum Nachweis der Nachverfolgung seitens der Veranstalter. Ein Wechsel/Tausch vor Ort ist in diesem Jahr nicht möglich. Es obliegt der Verantwortung der jeweiligen Gruppenleitung, dafür Sorge zu tragen, das die Teilnehmenden nur solche Workshops/ Außenforen beuchen, für die sie sich im Vorfeld verbindlich angemeldet haben.

Mit welchen Kosten ist die Teilnahme am Jugendkongress verbunden?
Die Teilnahme am Jugendkongress ist kostenlos. Das BfDT übernimmt die Übernachtungskosten in Mehrbettzimmern inkl. Frühstück vom 20. bis 24.05.2023, Mahlzeiten laut Programm (Änderungen vorbehalten) sowie ein Ticket für den öffentlichen Nahverkehr in Berlin (Zonen AB) für die Zeit des Aufenthaltes (Gültigkeit: Anreise- / Abreisetag jeweils ab / bis 14 Uhr).
Lediglich die An- und Abreise sowie die Abendverpflegung müssen von Teilnehmenden und Gruppenleitungen selbst organisiert und finanziert werden.

Ist eine Teilnahme am Programm verpflichtend, wenn ich mich angemeldet habe?
Ja, die Teilnahme ist verpflichtend. Das gesamte Angebot ist bis auf die Kosten für die eigene An- und Abreise kostenlos, wird also komplett über Steuermittel bezahlt. Wer sich anmeldet und nicht teilnimmt, blockiert einen Platz für tatsächlich interessierte Jugendliche!

Darf man auch ein zweites Mal am Jugendkongress teilnehmen?
Leider nein: Um so vielen Jugendlichen wie möglich die Gelegenheit zu geben, beim Jugendkongress dabei zu sein, ist eine Teilnahme nur einmal möglich.

Sind gute Deutschkenntnisse notwendig?
Da nahezu alle Workshops und Außenforen in deutscher Sprache stattfinden, sind ausreichend Deutschkenntnisse zwingend erforderlich. (Sprachniveau ungefähr B2)

Was sind die Aufgaben einer Gruppenleitung?
Die Gruppenleitung ist als Aufsichtsperson für die gesamte Gruppe verantwortlich und sorgt unter anderem dafür, dass die Teilnehmenden auch tatsächlich alles Workshops/Außenforen besuchen, für die sie sich angemeldet haben. Gleichzeitig ist sie zentrale Ansprechperson für das BfDT vor Ort für die Dauer des Jugendkongresses. Die Gruppenleitung kann gerne an Workshops und Außenforen teilnehmen, sollte den Teilnehmenden aber den Vortritt lassen.

Ist eine Einverständniserklärung der Eltern notwendig?
Jugendliche Teilnehmende, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, benötigen eine Einverständniserklärung der Eltern. Diese finden Sie hier, sobald die Anmeldung freigeschaltet ist. Bitte schicken Sie diese (bei mehreren bitte gesammelt für die ganze Gruppe) im Original an folgende Adresse:

Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt (BfDT)
c/o Organisationsbüro Jugendkongress
Valentum Kommunikation
Bischof-von-Henle-Str. 2b
93051 Regensburg

Die Anmeldung startet ca. Anfang April 2023. Wir werden Sie über die Webseite, den Newsletter und Social Media auf dem Laufenden halten.

Teilnehmende beim Jugendkongress (© BfDT)Teilnehmende beim Jugendkongress (© BfDT)