28.07.2020

Programm "Engagement im Fokus - Aktiv gegen Rassismus" (JEDI #4 am 08.09.2020)

Jedi 4

Begrüßung 16:00 Uhr


Workshops Phase I 16:15 Uhr
„Über Rassismus gegen Schwarze in Deutschland“
In den vergangenen fünf Jahren wurde jede zweite Schwarze Person in Deutschland rassistisch beleidigt oder angegriffen. Dabei muss es nicht immer körperlich gewaltvoll zugehen: Häufig sind es Alltagssituationen, die Schwarzen Menschen täglich widerfahren. Dieser Workshop sensibilisiert dafür, unterschiedliche Formen und Mechanismen von anti-schwarzem Rassismus zu erkennen, eine selbstreflexive Haltung zu entwickeln und die Perspektiven von Betroffenen ernst zu nehmen.

Folasade Farinde, Bildungsstätte Anne Frank, Frankfurt/Main

„Wie sprechen wir miteinander - Argumentationstraining gegen rassistische Äußerungen und Gesprächsmuster“
Immer häufiger begegnen uns im Alltag rassistische Sprüche und Argumentationsmuster, die entweder explizit als solche gemeint oder unserem Gegenüber gar nicht bewusst sind. Da wir oft nicht wissen, wie wir darauf reagieren können, wollen wir uns nun mit Formen und Hintergründen von offenem wie verdecktem Rassismus beschäftigen und Argumentationsstrategien dagegen entwickeln. In diesem Workshop erhältst Du einen Einstieg in Methoden zur Argumentation gegen rassistische Äußerungen, in Übungen wird das Erlernte angewandt, ausprobiert und reflektiert. Ziel ist die Stärkung der Argumentations- und Handlungskompetenz. Dieses Angebot richtet sich an Einsteiger*innen, die sich bisher noch nicht viel mit dem Thema beschäftigt haben.

Lina Zündorf und Juliane Uhlig., ., mehr als lernen e.V. - Gemeinnützige Bildungsinitiative


Pause 17:30 Uhr



Plenum + Breakout-Sessions zum Kennenlernen 17:45 Uhr


Workshops Phase II 18:15 Uhr
„Seit wann gehörst du denn dazu?!- Rassismus im Alltag“
Rassismus hat das Potenzial unsere Gesellschaft zu spalten. Doch wie äußert sich Rassismus in meinem Alltag? Wie gehen Menschen damit um, für die Rassismus zum Teil seit Generationen zu ihrem Leben gehört? Und vor allem: Wie kannst Du in deinem Umfeld gegen Rassismus aktiv werden? Burak Yilmaz arbeitet seit zehn Jahren an Schulen und in Gefängnissen zu den Themen Rassismus und Identität. Er erzählt in seinem Gespräch über seine Arbeit und diskutiert mit euch über Rassismus im Alltag.

Burak Yilmaz,Pädagoge und BfDT- Botschafter-2019

Corona betrifft uns alle gleich?
Rassismus hat in Deutschland in den letzten Monaten – während der Covid19-Pandemie - neue Formen angenommen. Welche Folgen hat Corona für Schwarze Menschen, für Migrant*innen und PoC (= People of Colour) in Deutschland? Was bedeutet „Weißsein“ in Zeiten von Corona? In dem Workshop geben kurze interaktive Übungen und Ausschnitte eines Interviews mit der Aktivistin Lucia Muriel Impulse, die eigene Position zu reflektieren. Gemeinsam kommen wir in Austausch, um Rückbezüge zu Euren Arbeitskontexten zu ziehen, um diese auch in Zeiten von Corona möglichst rassismuskritisch zu gestalten.

Rodrigue Peguy Takou Ndie und Hüseyin Karadal, Kribi – Kollektiv für kritische Bildung Berlin


Plenum 19:30 Uhr



Poetry Slam 19:45 Uhr
Leila Younes El-Amaire, Projektleiterin von iSlam, Poetry Slammerin und BfDT-Botschafterin 2019



Ende 20:15 Uhr





Den Link zur Anmeldung findest Du Interner Linkhier.

Plattform: Zoom

Max. Teilnehmenden-Zahl: pro Workshop 20 Personen

Anmeldeschluss: 08.09.2020