15.06.2016

Das war der Jugendkongress 2015!

Rückblick auf den Jugendkongress 2015 „Demokratie mitWirkung“

Teilnehmende beim Jugendkongress 2015 (Foto: BfDT)Teilnehmende beim Jugendkongress 2015 (Foto: BfDT)
Der Jugendkongress 2015 (Foto: BfDT)Einer der zahreichen Workshops während des Jugendkongresses (Foto: BfDT)
Der Jugendkongress 2015 - Demokratie mitWirkung! (Foto: BfDT)Der Jugendkongress 2015 - Demokratie mitWirkung! (Foto: BfDT)
Über 400 Jugendliche aus dem Bundesgebiet und weit darüber hinaus nahmen vom 20. bis 24. Mai am 15. Jugendkongress des BfDT in Berlin teil. Sie waren eingeladen, vier Tage unter dem Motto „Demokratie mitWirkung“ über verschiedenste politische, gesellschaftliche und kulturelle Themen miteinander ins Gespräch zu kommen, sich auszutauschen und zu vernetzen.
Ein Großteil der Teilnehmer/-innen ist bereits ehrenamtlich engagiert und in verschiedensten Organisationen und Initiativen aktiv. Doch auch bislang nicht engagierte Jugendliche waren eingeladen, Anregungen zu sammeln und sich zukünftig gleichfalls zivilgesellschaftlich einzubringen, sich zu beteiligen und unsere Demokratie mitzugestalten.

Die Eröffnungsveranstaltung am 20. Mai bildete den Auftakt zum Jugendkongress und sollte Gelegenheit bieten, einander kennenzulernen und sich in einem bunten Rahmen mit Musik der Schülerband „Grenzenlos“ und unter der Moderation von Markus Gummersbach anderen Teilnehmenden gegenüber zu öffnen.
Der 21. und 22. Mai waren gefüllt durch das bunte und vielfältige Workshop- und Außenforenprogramm. Vier Phasen lang konnten die Jugendlichen inhaltlich zu Themenschwerpunkten Integration, Diskriminierung, Projektmanagement und Geschichtsaufarbeitung in über 50 Workshops und 20 Außenforen arbeiten.
In den Pausen konnten die Teilnehmenden auf dem Marktplatz für Engagement bei über 20 Vereinen, Organisationen und Projekten neue Ideen und Anregungen sammeln, den Kicker-Tisch ausprobieren und sich einmal als Polizist in
Demonstrations-Schutz-Montur kleiden.
Höhepunkt und Abschluss des Jugendkongresses stellte der Festakt zur Feier des Tages des Grundgesetzes am 23. Mai dar. Alle Teilnehmenden waren eingeladen nach dem Ökumenischen Festgottesdienst mit Auftritt der Jugendlichen aus den Gospel-Workshops in das Haus der Berliner Festspiele zu kommen. Dort feierten sie mit zahlreichen Vertreter/-innen aus Politik, Wirtschaft, Sport und Zivilgesellschaft die Auszeichnung der „Botschafter/-innen für Demokratie und Toleranz 2015“.
Gemeinsam mit den Preisträger/-innen und den Organisator/-innen feierten die Jugendlichen bei zahlreichen Gesprächen und in entspannter Atmosphäre den Abschlussabend im Heimathafen Neukölln.

Das BfDT möchte sich bei allen mitWirkenden, Referenten/-innen, Teilnehmenden, Gruppenleitungen und helfenden Händen des Peernetzwerkes „JETZT – jung, engagiert, vernetzt.“ für den reibungslosen Verlauf bedanken. Ohne Sie und euch wäre ein so gelungener Jugendkongress nicht möglich gewesen.




Programmheft


Download-IconHier finden Sie das Programmheft des Jugendkongresses 2015.