22.05.2016

"Dass Ihr nicht still seid!" - Mit dem Jugendkongress zeigen, dass Demokratie und Toleranz wichtig ist

Mit einem gemeinsamen Abschlussplenum endete die zweite und somit auch letzte Runde der Workshops- und AuĂźenforen des Jugendkongresses am Abend des 22.05.2016.

AbschlussabendDer Jugendkongress 2016 setzt ein Zeichen: Wir sind und bleiben bunt! (© BfDT)

Auch heute startete der Tag wie gewohnt: Die Workshops begannen am Vormittag in der Kalkscheune und dem Dietrich-Bonhoeffer-Haus, die Außenforen vom Unterbringungsort aus. Wieder bot sich den Teilnehmenden genügend Zeit für ausgiebigen Austausch und das Ausschöpfen der Workshop- und Außenforeninhalte für das eigene zivilgesellschaftliche Engagement.

Den Abschluss des Tages machte das gemeinsame Abendplenum mit allen Teilnehmenden in der Kalkscheune. Hier wurden die vergangenen Tage des Jugendkongresses reflektiert, die Teilnehmenden der Workshops "Hip Hop meets Politik" von Mario 'Bickmack' Pavelka und "Gospel - spirit move" von Hanjo Krämer stellten ihre Arbeitsergebnisse für alle Übrigen vor und auch das „Filmprojekt Wuppertal“ präsentierte den jährlichen Film über den Jugendkongress. Natürlich durfte hier das Peernetzwerk JETZT nicht fehlen: zwei Peers erklärten kurz das Peernetzwerk und die wahrgenommenen Aufgaben während des Jugendkongresses 2016. Zudem setzten die Teilnehmenden mit einer Mitmach-Aktion ein farbiges Zeichen gegen Rechts.
Ganz nach dem diesjährigen Motto „Demokratie gestalten – Toleranz leben“ haben die Teilnehmenden in den letzten Tagen viele neue Kontakte geknüpft, diskutiert, sich ausgetauscht und neue Motivation für ihr Tun gewonnen.

Am 23.05., dem Tag der Verfassung, findet der offizielle Festakt des BfDT zur Feier des Grundgesetzes statt. Im Mittelpunkt stehen hierbei die Preisverleihung des Wettbewerbes „Aktiv für Demokratie und Toleranz 2015“ am Vormittag und die Auszeichnung der „BfDT-Botschafter für Demokratie und Toleranz 2016“ am Nachmittag im KOSMOS in Berlin. Musikalisch begleitet wird der Festakt durch „Banda Communale“ und „Jamila and the other Heroes“. Im Vorfeld findet ein ökumenischer Festgottesdienst statt.
Der Festakt stellt den Abschluss und Höhepunkt des Jugendkongresses dar. Alle Teilnehmenden sowie die Preisträgerinnen und Preisträger finden sich am Abend des 23.05. dann noch einmal zu einer Abschlussparty in der Kalkscheune zusammen und lassen den diesjährigen Jugendkongress gemeinsam mit den neu geknüpften Kontakten ausklingen.