26.04.2013

2. Konzeptionsworkshop 1. - 3. Feburar 2013 in Frankfurt am Main

Kooperation zwischen NDC und BfDT

17 engagierte und erwartungsvolle Jugendliche aus ganz Deutschland trafen sich vom 1. Februar bis zum 3. Februar hoch motiviert in Frankfurt/ Main, um weiter an der Idee eines bundesweiten Netzwerks von Jugendlichen f├╝r Jugendliche zu arbeiten. Ziel des dritten Konzeptionsworkshops war das Gestalten von Inhalten und Strukturen. Kurzum: die Idee sollte mit Leben gef├╝llt werden. Und das geschah mit vollem Einsatz.

Schon am ersten Tag steckten die Teilnehmenden ihre K├Âpfe bis fast 22 Uhr zusammen und auch am n├Ąchsten Tag wurde intensiv, zum Teil in Kleingruppen, an einzelnen Themenfeldern gearbeitet. Die Frage der Mitgestaltung der Peers am kommenden Jugendkongress wurde ebenso mit konkreten Ideen hinterlegt, wie die Gestaltung eigenen Webinhaltes oder die Frage, wer eigentlich Mitglied des Peernetzwerkes sein kann. Au├čerdem sammelten die Jugendlichen Stichworte f├╝r die anschlie├čende Ausgestaltung eines Konzeptes - gewisserma├čen die Verfassung des Netzwerks. Die Jugendlichen arbeiteten zu den drei Gruppen ÔÇ×JugendkongressÔÇť, ÔÇ×Digitale WeltenÔÇť und ÔÇ×Struktur/ Konzept/ KooperationÔÇť. Bis zum Samstagabend waren f├╝r die n├Ąchste Zeit konkrete Arbeitspakete geschn├╝rt. Abschlie├čend pr├Ąsentierten die Jugendlichen die ganze Vielfalt ihres Engagements vor Ort: im THW, bei der Landessch├╝ler/-innenvertretung, dem Jugendmigrationsdienst der AWO, bei Demokratisch handeln e.V., beim AFS, bei Youth for Understanding, oder an ihrer Schule als Streitschlichter/-in, als Mitarbeiter/-in einer Sch├╝lerfirma, als Organisator/-in eines Jugendparlaments, als Theaterp├ĄdagogeÔÇŽ

Das Team aus NDC (Netzwerk f├╝r Demokratie und Courage) und BfDT leitete die Jugendlichen und jungen Erwachsenen bis Sonntagmittag durch den Workshop, an dessen Ende konkrete Ergebnisse, weitere Schritte und Zust├Ąndigkeiten standen. Beispielsweise erkl├Ąrten sich einige Jugendliche dazu bereit, zwei Workshops beim Jugendkongress zu initiieren und zu betreuen.

Die Namensfindung f├╝rs Netzwerk geht in die letzte Runde: ├ťber eine digitale Umfrage k├Ânnen sich alle Teilnehmenden an der Abstimmung beteiligen. Der n├Ąchste Termin steht auch schon fest: Im September 2013 kommen die Peers wieder zusammen. Bis dahin bleiben sie ├╝ber Mail und ├╝ber Interner Linkfacebook in Kontakt.

Das Fazit des Wochenendes: Es wurde viel diskutiert, gelacht und gearbeitet. Am Ende blickten die Teamer/-innen des BfDT und des Kooperationspartners NDC zwar in sehr m├╝de Gesichter, doch die Teilnehmenden waren zufrieden mit sich und ihrer Arbeit, schlie├člich haben sie in kurzer Zeit eine ganze Menge geschafft.

Wir bedanken uns f├╝r die Ausdauer und den Einsatz der Jugendlichen und freuen uns auf den vierten Workshop im September diesen Jahres.