21.10.2019

Vernetzungsveranstaltung in Mainz: "Einsatz statt Abseits"

„Einsatz statt Abseits: Vielfalt im Fußball fĂŒr gesellschaftlichen Zusammenhalt – gegen Ausgrenzung und Rassismus“



Einsatz statt Abseits © Landeshauptstadt MainzEinsatz statt Abseits © Landeshauptstadt Mainz
Sie kommen aus Mainz und Umgebung, sind zivilgesellschaftlich engagiert und Mitglied in einem Fanprojekt oder einem (Fußball-)Verein? Dann laden wir Sie herzlich zu unserer partizipativen Abendveranstaltung in Kooperation mit der Stadt Mainz rund um das Thema Fußball als Chance fĂŒr zivilgesellschaftliches Engagement angesichts aktueller Herausforderungen am 9. Dezember 2019 um 17.00 Uhr in der Opel Arena in Mainz ein.

Im Rahmen der Veranstaltung sollen die Möglichkeiten des Fußballs und seiner Fankultur als Motor fĂŒr Zusammenhalt, aber auch die Gefahren von Rechtsextremismus und gesellschaftlicher Spaltung im Stadion oder Verein diskutiert und gemeinsame Strategien entwickelt werden. Ziel ist es, durch interessante Impulsgeber Input fĂŒr das eigene Engagement fĂŒr gesellschaftlichen Zusammenhalt und gegen Ausgrenzung zu erhalten. Außerdem soll zusammen erarbeitet werden, wie die unterschiedlichen Handlungsmöglichkeiten auf verschiedene Bereiche angewendet werden können. FĂŒr den Austausch stehen Ihnen spannende GĂ€ste wie Michael Gabriel von der Koordinationsstelle Fanprojekte bei der dsj, Thomas Beckmann vom Fanprojekt Mainz e. V., Nina Reip vom Netzwerk Sport & Politik bei der dsj sowie Stefan Schirmer vom ehrenamtlich engagierten Verein FC Ente Bagdad Rede und Antwort.

Falls Sie Lust auf unsere Veranstaltung bekommen haben, melden Sie sich bis zum 22. November 2019 unter migration.integration@stadt.mainz.de an. Das vollstÀndige Programm finden Sie Download-Iconhier.

Die Teilnahme ist kostenlos; Reisekosten werden nicht erstattet.

© Landeshauptstadt Mainz & BfDT
Veranstaltungsort:
Opel Arena
Eugen-Salomon-Straße 1
55128 Mainz

Ansprechpartner/-innen:
BĂŒro fĂŒr Integration und Migration der Stadt Mainz
Carlos Wittmer
Jockel-Fuchs-Platz 1
55116 Mainz
Tel.: +49 (6131) 12-2737

GeschĂ€ftsstelle des BĂŒndnisses fĂŒr Demokratie und Toleranz - Gegen Extremismus und Gewalt
Janneke Stein
Friedrichstraße 50
10117 Berlin
Tel.: +49 (30) 254504-464


„EINSATZ STATT ABSEITS: VIELFALT IM FUßBALL FÜR GESELLSCHAFTLICHEN ZUSAMMENHALT - GEGEN AUSGRENZUNG UND RASSISMUS"

Sie kommen aus Mainz und Umgebung, sind zivilgesellschaftlich engagiert und Mitglied in einem Fanprojekt oder einem (Fußball-)Verein? Dann laden wir Sie herzlich zu unserer partizipativen Abendveranstaltung in Kooperation mit der Stadt Mainz rund um das Thema Fußball als Chance fĂŒr zivilgesellschaftliches Engagement angesichts aktueller Herausforderungen am 9. Dezember 2019 um 17.00 Uhr in der Opel Arena in Mainz ein.

Im Rahmen der Veranstaltung sollen die Möglichkeiten des Fußballs und seiner Fankultur als Motor fĂŒr Zusammenhalt, aber auch die Gefahren von Rechtsextremismus und gesellschaftlicher Spaltung im Stadion oder Verein diskutiert und gemeinsame Strategien entwickelt werden. Ziel ist es, durch Impulsgeber aus der Praxis, Vertreter/-innen von Faninitiativen, Koordinierungsstellen, Fußballvereinen und Engagierten neuen Input fĂŒr das eigene Engagement fĂŒr gesellschaftlichen Zusammenhalt und gegen Ausgrenzung zu erhalten und zusammen zu erarbeiten, wie die unterschiedlichen Handlungsmöglichkeiten auf verschiedene Bereiche angewendet werden können. FĂŒr den Austausch stehen Ihnen namhafte GĂ€ste auf dem Podium Rede und Antwort.

Falls Sie Lust auf unsere Veranstaltung bekommen haben, melden Sie sich bis zum 29. November 2019 unter migration.integration@stadt.mainz.de an. Das Programm folgt in KĂŒrze.

Die Teilnahme ist kostenlos; Reisekosten werden nicht erstattet.

© Landeshauptstadt Mainz & BfDT
Veranstaltungsort:
Opel Arena
Eugen-Salomon-Straße 1
55128 Mainz

Ansprechpartner/-innen:
BĂŒro fĂŒr Integration und Migration der Stadt Mainz
Carlos Wittmer
Jockel-Fuchs-Platz 1
55116 Mainz
Tel.: +49 (6131) 12-2737

GeschĂ€ftsstelle des BĂŒndnisses fĂŒr Demokratie und Toleranz - Gegen Extremismus und Gewalt
Janneke Stein
Friedrichstraße 50
10117 Berlin
Tel.: +49 (30) 254504-464