Eine Million gegen Rechts!

Die Musiker Heinz Ratz und Konstantin Wecker grĂŒndeten 2017 das „Büro für Offensivkultur“. Die Initiative aus Lutterbek verfolgt mit dem Projekt „Eine Million gegen Rechts!“ eine alternative Finanzierung von selbstverwalteten JugendhĂ€usern und soziokulturellen Zentren, die durch rechtspopulistische Mehrheiten in Kommunalparlamenten bedroht sind. Das Ziel ist es, bis Ende 2021 mit 100 Konzerten in 100 StĂ€dten eine Million Euro zu sammeln. Organisiert werden die Konzerte von den Musikern Heinz Ratz und Konstantin Wecker. Beteiligt haben sich bereits unterschiedliche KĂŒnstler/-innen, wie z.B. Stoppok, Bodo Wartke, Gisbert zu Knyphausen, Sarah Lesch, Kettcar, Selig, die Blue Men Group oder Götz Widmann. Der Eintritt zu den Info-/Konzertveranstaltungen ist frei, stattdessen werden Spenden gesammelt.

Der bisherige Erlös von 137.000 Euro kam bereits ersten Zentren und HÀusern zugute.

PreistrĂ€ger im Wettbewerb "Aktiv fĂŒr Demokratie und Toleranz" 2020, Preisgeld 3.000 €


Themen:Demokratie
Projektträger:BĂŒro fĂŒr Offensivkultur
Ansprechpartner/-in:Heinz Ratz
E-Mail:info@offensivbuero.de
Internet:http://offensivbuero.de