Young Schura

Das Projekt „Young Schura“ des Verbandes „Young Schura“ aus Hannover ist ein landesweites muslimisches Jugendnetzwerk, das seit 2018 aufgebaut wird. Ausgehend von der Situation, dass die muslimische Jugendarbeit häufig noch nicht anerkannt oder professionalisiert ist, hat „Young Schura“ es sich zur Aufgabe gemacht, die Jugendgruppen in Niedersachsen zusammenzubringen und sie über Fördermöglichkeiten zu informieren, sodass sie zukünftig ihre eigenen Projekte finanzieren können. Zudem unterstützt das Projekt die Jugendgruppen mit gezielten Qualifizierungsangeboten und animiert sie zur gesellschaftlichen Teilhabe und der Mitwirkung an gemeinsamen regionalen Bildungsprojekten. Schwerpunkte sind außerdem die Förderung von Diversität, Identitätsstiftung für muslimische Jugendliche, eine rassismuskritische Auseinandersetzung mit gesamtgesellschaftlichen Themen und der Einsatz für den interreligiösen Dialog. Die „Young Schura“ zählt bereits 30 Mitglieder verschiedener Glaubensausrichtungen und Herkunft.

Gemeinsam wurden bereits digitale Kampagnen im Rahmen der internationalen Wochen gegen Rassismus, des Aktionstag gegen antimuslimischen Rassismus und der Europawahlen 2019 realisiert. Auch wurde ein Videoprojekt zum Thema Stigmatisierung und ein Podcast im Rahmen von „Jugend Politik Dialoge Nds“ produziert. Das Projekt wird vollständig ehrenamtlich umgesetzt.

Preisträger im Wettbewerb "Aktiv für Demokratie und Toleranz" 2020, Preisgeld 2.000 €


Themen:Demokratie
Projektträger:Young Schura
Ansprechpartner/-in:Tchadarou Abdoul
E-Mail:young@schura-niedersachsen.de