GSBTB Open Music School

Social Performance Night der GSBTB Open Music SchoolSocial Performance Night der GSBTB Open Music School © GSBTB e.V.
Das Projekt „GSBTB Open Music School“ des Give Something Back to Berlin e.V. schafft einen offenen Ort, der durch gemeinsames Musizieren die Integration junger Neu-Berliner/-innen in die lokale Gemeinschaft erleichtert. Musikinteressierte sowie Musiker/-innen mit Flucht- oder Migrationserfahrungen haben nur sehr begrenzt Zugang zu kostenlosen und niedrigschwelligen Angeboten, die sie dabei unterstützen, sich durch die Musik zu vernetzen und weiterzuentwickeln. Hier möchte das Projekt Abhilfe schaffen. Seit 2016 ist die Open Music School ein vornehmlich ehrenamtlich umgesetztes Community-Projekt und bietet Musikinteressierten Zugang zu kostenfreiem Musikunterricht. Darüber hinaus bietet das Projekt Möglichkeiten der Talentförderung durch Fach-Workshops, Auftrittsmöglichkeiten und Vernetzung. Das Angebot richtet sich einerseits an junge Menschen mit Flucht- oder Migrationshintergrund und andererseits an lokale Musiker und Musikerinnen sowie Musikinteressierte.

Wöchentlich werden circa 15 Unterrichtsklassen angeboten, an denen 140 bis 160 Personen teilnehmen. Seit der Corona-Pandemie wurden die Teilnehmendenzahlen auf ca. 60 bis 70 Personen reduziert. Zudem fanden vor Covid-19 regelmäßig Konzertabende mit über 140 Personen statt. Der Verein bietet insgesamt über 20 wöchentliche Projekte in den Bereichen Kunst, Kochen und Spracherwerb an und erreicht damit jährlich über 25.000 Menschen.

Preisträger im Wettbewerb "Aktiv für Demokratie und Toleranz" 2020, Preisgeld 2.000 €


Themen:Toleranz, Integration
Projektträger:Give Something Back to Berlin e.V.
Ansprechpartner/-in:Annamaria Olsson
E-Mail:hello@gsbtb.org
Internet:www.gsbtb.org