PARLAMENSCH

ParlamenschParlamensch Introsequenz © Parlamensch JFF Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis
Die Webserie „Parlamensch“ ist ein filmisches Planspiel des Jugend Film Fernsehen e.V. aus München, das eine Auseinandersetzung mit dem Thema Demokratie anregen will. „Wenn du die Gesellschaft verändern könntest, was würdest du tun…?“ – Vor dieser Frage standen vom Sommer 2019 bis Sommer 2020 über 200 jugendliche Filmemacher/-innen aus Bayern. Ihre Antworten auf diese und weitere Fragen des Zusammenlebens in einem politischen System werden in 25 kurzweiligen Episodenfilmen präsentiert. Das Ausgangsszenario der Filme ist wie folgt: Zwanzig, zufällig ausgewählten Bürgern, die unterschiedlicher kaum sein könnten, wird Souveränität verliehen: Sie können entweder ein Gesetz erlassen oder über ein Budget verfügen. Es gibt nur eine Vorgabe: Ihr Handeln muss die Gesellschaft voranbringen. Die Geschichte spielt in einem fiktiven Deutschland. „Parlamensch“ ist partizipativ konzeptioniert und organisiert. Von Beginn an gab es nur wenig formelle Vorgaben. Acht jugendliche Filmemacher/-innen aus München trafen sich zunächst im Frühjahr 2019, um angeleitet von Thomas Kupser (JFF – Institut für Medienpädagogik) über das Szenario des filmischen Planspiels zu diskutieren und eine Idee zu entwickeln. Einzige Vorgabe war: Es sollte eine Kooperation von Filmgruppen aus ganz Bayern darstellen und möglichst in Eigenregie realisiert werden. Die Premiere der Staffel 1 wurde mit 120 Besucher/-innen im NS – Dokumentationszentrum in München am 25. Oktober 2019 gefeiert. Anwesend waren alle Filmgruppen, Organisator/-innen, die Presse und externe Interessierte. Die erste Staffel ist inzwischen auf YouTube zu sehen.

Die erste Staffel der Webserie erschien 2019 und wurde 3.000-mal aufgerufen. Zwei weitere Staffeln sind geplant. Neben der Webserie wurde im Rahmen des Projekts eine interaktive Website mit Zusatzmaterialien erstellt. Zusätzlich wurden eine Ausstellung und ein Schulworkshop basierend auf der Webserie konzipiert. Das Projekt musste aufgrund der Pandemie pausiert werden, weshalb es voraussichtlich Ende 2021 zum Abschluss gebracht werden wird.

Preisträger des Wettbewerbs "Aktiv für Demokratie und Toleranz" 2020, Preisgeld 3.000 €


Themen:Demokratie
Projektträger:JFF - Jugend Film Fernsehen e.V.
Ansprechpartner/-in:Thomas Kupser, Jonas Lutz
E-Mail:jff@jff.de
Internet:www.parlamensch.de | www.jff.de