Mit Spoken Word gegen Rassismus

Lektüre unseres Comics beim African Youth Festival im August 2019.  © Initiative Perspektivwechsel e.V.LektĂŒre unseres Comics beim African Youth Festival im August 2019. © Initiative Perspektivwechsel e.V.
Das seit August 2018 laufende Projekt "Mit Spoken Word gegen Rassismus. Eine interaktive Geschichtswerkstatt" des Initiative Perspektivwechsel e.V. aus Berlin möchte rassistische Denkstrukturen durch die Auseinandersetzung mit antikolonialem Widerstand dekonstruieren und junge Menschen ermutigen, sich antirassistisch zu positionieren. Im Rahmen der ProjektaktivitĂ€ten wurden bislang 20 Workshops fĂŒr Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 16 und 26 Jahren aus Berlin und Brandenburg, die sich insbesondere auch an Schwarze junge Menschen richten, angeboten. Es wird mit interaktiven Methoden des Globalen Lernens, mit sogenannten Spoken-Word-Performances und unter Einsatz des Comics ‚Widerstand‘, welches antikoloniale Widerstandsgeschichten aus unterschiedlichen historischen Epochen in Kamerun aufzeigt, gearbeitet. Der Comic ist bereits in einer Auflage von 500 StĂŒck erschienen und wurde an Bildungseinrichtungen und BuchlĂ€den ausgegeben. Mit InfostĂ€nden auf öffentlichen Veranstaltungen und online ĂŒber Homepage und Facebook werden die Ergebnisse der Workshops einer breiteren Öffentlichkeit zugĂ€nglich gemacht. Das Projekt möchte junge Menschen zu einer kritischen Auseinandersetzung mit MachtverhĂ€ltnissenn anregen, die Beziehungen zwischen dem globalen Norden und SĂŒden hinterfragen und fĂŒr Diskriminierungsformen wie Rassismus und Sexismus sensibilisieren. Des Weiteren sollen die Teilnehmenden empowert und in gesellschaftliche Diskurse integriert werden.

Die 2. Auflage des Comics ist fĂŒr Anfang 2020 geplant. Die Arbeit wird von fĂŒnf Engagierten getragen, weitere 20 UnterstĂŒtzer/-innen helfen bei einzelnen Aktionen und Veranstaltungen mit.

Das Projekt finanziert sich ĂŒber eine Förderung der Stiftung Nord-SĂŒd BrĂŒcken und der Landesstelle fĂŒr Entwicklungszusammenarbeit Berlin.

PreistrĂ€ger im Wettbewerb „Aktiv fĂŒr Demokratie und Toleranz“ 2019, Preisgeld: € 2000


Themen:Toleranz, GewaltprÀvention
Projektträger:Initiative Perspektivwechsel e.V.
Ansprechpartner/-in:Hilaire Djoko
E-Mail:initiativeperspektivwechsel@gmail.com
Internet:www.initiative-perspektivwechsel.org