Selbstbestimmtes Leben für Roma Kinder

Salobrina (10) war ganz begierig, an dem Roboter-Kurs für Mädchen der Kinderakademie teilzunehmen. In dem Kurs, der ausschließlich Mädchen gewidmet ist, baute Salobrina zusamen mit einem anderen Mädchen einen Spielzeugroboter.Salobrina (10) war ganz begierig, an dem Roboter-Kurs für Mädchen der Kinderakademie teilzunehmen. In dem Kurs, der ausschließlich Mädchen gewidmet ist, baute Salobrina zusamen mit einem anderen Mädchen einen Spielzeugroboter. (© Bürgerstiftung Lilienthal)
Seit 2009 bietet die Bürgerstiftung Lilienthal viermal wöchentlich von 13 bis 17 Uhr eine außerschulische Lernbetreuung für Kinder aus Roma-Familien an. Unter dem Motto "Selbstbestimmtes Leben für Roma Kinder" wird Bildung als Schlüssel zu einem Ausbrechen aus dem Kreislauf aus Bildungsferne, Armut und Diskriminierung gezielt genutzt, um die Kinder spezifisch und geschlechtersensibel zu fördern. Neben der Unterstützung im schulischen Bereich werden Spiele, Musik-/Kunstworkshops, Theater- und Museumbesuche, ein Roboterkurs speziell für Mädchen sowie die Teilnahme an Angeboten der Kinderakademie der Stiftung organisiert. Bei letzterem, welches sich an alle Kinder und Jugendliche in Lilienthal richtet, können die Kinder aus Roma-Familien Kontakt zu anderen Kindern und Jugendlichen aus der Gemeinde aufbauen. Auch die Eltern der Zielgruppe werden aktiv einbezogen, einige engagieren sich mittlerweile selbst in der Bürgerstiftung und bringen sich mit ihren Kompetenzen ein. Neben der schulischen Förderung der Kinder und Jugendlichen soll durch das vielfältige Angebot auch ihr Selbstbewusstsein aufgebaut und die Teilhabe und soziale Integration von Roma-Familien in Lilienthal ermöglicht werden. Roma-Jugendliche werden zu eigenem ehrenamtlichen Engagement angeregt.

Die breite Angebotspallette wird durch die Arbeit von 15 Ehrenamtlichen getragen.

Die Bürgerstiftung Lilienthal finanziert die Projektbausteine vollumfänglich von Beginn an. Seit 2019 wird das Angebot vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend durch die Finanzierung einer Koordinierungskraft unterstützt.

Preisträger im Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ 2019, Preisgeld: € 2000


Projektträger:Bürgerstiftung Lilienthal
Adresse:Klosterstraße 23
28865 Lilienthal
Ansprechpartner:Christa Kolster-Bechmann
E-Mail:info@buergerstiftung-lilienthal.de