Café Strich- Punkt

Das Café Strich-Punkt ist eine niedrigschwellige Anlauf- und Beratungsstelle für junge Männer* und Trans* Menschen im Szenekontext cis-männlicher und queer-migrantischer Sexarbeit und Prostitution. Das Café Strich-Punkt befindet sich in der gemeinsamen Anlaufstelle für männliche*/trans* und cis-weibliche Prostituierte der Stadt Stuttgart. Das Angebot im Bereich der cis-weiblichen Prostitution, Café La Strada, wird von den Trägern Caritas e.V. und Gesundheitsamt Stuttgart gestaltet.

Die Anlaufstelle Café Strich-Punkt ist jeden Montag von 16-20 Uhr und jeden Mittwoch von 16-19 Uhr für Adressat*innen geöffnet. Zu den Angeboten gehören neben einem kostenlosen Essensangebot, einer Kleiderkammer, Dusch- und Waschmöglichkeiten, auch Beratung und Unterstützung in diversen Bereichen (z.B. Behördengänge, psychosoziale Beratung). Ebenfalls Teil des Angebots sind regelmäßige Streetworkeinsätze an szenespezifischen Orten, welche in digitalen und analogen Kontexten verortet sind.

Neben aktuell drei hauptamtlichen Sozialarbeiter*innen, wird unser Angebot von einer Sprach- und Kulturmittler*in, ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen und Studierenden der Sozialen Arbeit mitgestaltet.


Projekt:Café Strich- Punkt
Adresse:Jakobstraße 3
Stuttgart 70182
Ansprechpartner:Fabian Rosemann, Lukas Steiner, Valérie Sarholz
Kontaktdaten:0176/42019124 / 0711/67212448
cafe-strich-punkt@verein-jugendliche.de
Internet:http://www.verein-jugendliche.de/projekte/cafe-strich-punkt/
Social Media: