Einladung zum Fachtag "Wie und wozu sollte Demokratie gemessen werden?" – Anforderungen und Erwartungen an ein Monitoring aus Sicht der Zivilgesellschaft

Um auf aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen der demokratischen Kultur rechtzeitig und gezielt reagieren zu können, ist die Messung und Erforschung demokratiebezogener Einstellungen unerlässlich. Bisher findet diese in Deutschland auf der Basis einer Vielzahl verschiedener Studien, oft auf Landes- oder kommunaler Ebene, statt. Doch wo bestehen Lücken, Bedarfe und welche Perspektiven und Möglichkeiten gibt es für ein Monitoring, das der Politik als Frühwarnsystem und Grundlage für demokratiefördernde Maßnahmen dienen kann und die sozialwissenschaftliche Demokratieforschung auch für die Praxis stärkt?

Mit diesen Fragen befasst sich eine Interner LinkMachbarkeitsstudie zur Einführung eines Demokratie-Kompasses, die derzeit im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) durch ein Konsortium von Wissenschaftler/-innen der Universitäten Leipzig, Jena und Duisburg-Essen sowie des Instituts für Demokratie und Zivilgesellschaft (IDZ) durchgeführt wird.

In einem digitalen Fachtag am Freitag, dem 17. Juni 2022, von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr via Zoom werden zivilgesellschaftlichen Akteur/-innen der Demokratieförderung und Demokratiearbeit aus ganz Deutschland ein offenes Forum des Austauschs über ihre Wahrnehmungen, Bedarfe und Vorstellungen zu diesen Fragen angeboten.

Gemeinsam kann diskutiert und in thematisch fokussierten Kleingruppen folgende Fragen vertieft werden:
Welche Themengebiete sollten aus Ihrer Sicht bei der Erforschung der demokratischen Kultur und in einem Monitoring Berücksichtigung finden? Welche Erkenntnisbedarfe haben Sie – auf welche praxisrelevanten Fragen müsste ein Monitoring der demokratischen Kultur Antworten finden? Wie sollten Forschungsergebnisse zu demokratierelevanten Einstellungen und Wahrnehmungen der Bevölkerung für die zivilgesellschaftliche Praxis zur Verfügung gestellt werden? Wo sehen Sie Potenziale oder Defizite?

Bei RĂĽckfragen steht Axel Salheiser zur VerfĂĽgung: axel.salheiser@idz-jena.de


Datum:17.06.2022, 10:00 bis 17.06.2022, 16:00
Veranstalter:Institute for Democracy and Civil Society