25.03.2022

Aktiv-Wettbewerb: Digitale Preisverleihung am 4. April 2022 fĂĽr Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein

Preisverleihung am 4. April © BfDTPreisverleihung am 4. April © BfDT
Wir freuen uns, Sie am 4. April zur Preisverleihung der Preistragenden aus Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein im Aktiv-Wettbewerb 2021 einladen zu dĂĽrfen.

Seit 2001 schreibt das Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt (BfDT) bereits den bundesweiten Interner LinkWettbewerb "Aktiv für Demokratie und Toleranz" aus. Im Jahrgang 2021 wurde insbesondere nach Projekten gesucht, die Engagement digital umsetzten, die gesellschaftlichen Zusammenhalt fördern und gesellschaftlicher Spaltung entgegenwirken, die sich sich gegen politischen Extremismus engagieren und Gegenstrategien entwickeln, und solche, die Haltung zeigen und aktiv gegen Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit vorgehen. Durch die Würdigung, verbunden mit einem Preisgeld von bis zu 5.000 Euro, soll den Preisträgerprojekten mehr Öffentlichkeit verschafft werden. Aus insgesamt 246 Einsendungen im Jahr 2021 wählte der BfDT-Beirat 77 Preisträgerprojekte aus.

Im Rahmen der Preisverleihung am 4. April von 15:30 bis 17:00 Uhr werden insgesamt zehn Projekte aus Interner LinkHamburg, Interner LinkMecklenburg-Vorpommern und Interner LinkSchleswig-Holstein geehrt. Die Laudationen ĂĽbernehmen die BfDT-Beiratsmitglieder Interner LinkStaatsministerin Reem Alabali-Radovan, Beauftragte der Bundesregierung fĂĽr Migration, FlĂĽchtlinge und Integration und Beauftragte der Bundesregierung fĂĽr Antirassismus sowie Interner LinkDeidre Berger, BfDT-Beiratsvorsitzende und Vorstandsvorsitzende der Jewish Digital Cultural Recovery Project Foundation.

Die Preisverleihung kann live ĂĽber unseren Stream auf Interner LinkYoutube oder Interner LinkFacebook verfolgt werden.

Leider macht die Pandemie es auch weiterhin nicht möglich, die regionalen Preisverleihung in Präsenz durchzuführen. Aus diesem Grund werden wir wie bereits im letzten Jahr ein digitales Format umsetzen, um die vorbildlichen Projekte zu ehren.

Folgendes Projekt aus Mecklenburg-Vorpommern wird ausgezeichnet:

Folgendes Projekt aus Schleswig-Holstein wird ausgezeichnet:

Folgende Projekte aus Hamburg werden ausgezeichnet: