"Wege der Erinnerung" und "Wege der Erinnerung Interaktiv"

Die 3. Generation der Schüler/-innen der Stolperstein AG © Jörg FriedrichDie 3. Generation der SchĂĽler/-innen der Stolperstein AG © Jörg Friedrich
"Wege der Erinnerung" und "Wege der Erinnerung Interaktiv" sind Projekte der Stolperstein AG der Gemeinschaftsschule Nohfelden-Türkismühle aus Nohfelden (SL). Von 2018 bis Anfang 2020 arbeiteten die Schüler/-innen der AG am Projekt „Wege der Erinnerung“. Sie schufen Informationstafeln, auf denen über das jüdische Leben in der Heimatgemeinde Nohfelden informiert wird. Ergänzend erstellte sie Arbeitsmaterialien für Wandertage und schuf einen außerschulischen Lernort. In Zusammenarbeit mit der Gemeinde Nohfelden entstand ein Flyer. Im Schuljahr 2020/2021 entwickelte die AG zusätzlich die App „Wege der Erinnerung Interaktiv“, die Orte der Verfolgung, Ausgrenzung und des Widerstands begleitet. Mit der App sollen sich sowohl Schüler/-innen als auch interessierte Besucher/-innen ansprechend, umfassend und zeitgemäß über die Thematik informieren können. 2021 wurde die App für unterschiedliche Lerntypen und mit alternativen Nutzungsmöglichkeiten weiter ausgebaut. Die AG wird nun schon in dritter Schülergenerationen fortgeführt und besteht derzeit aus sieben Schüler/-innen der 12. Klassenstufe sowie einem AG-Leiter.

Die Arbeit der Stolperstein AG wurde bereits mehrfach ausgezeichnet. Über die Projekte werden die Ereignisse der NS-Zeit in der Gemeinde Nohfelden wieder in die Öffentlichkeit gebracht und alle – vor allem Schüler/-innen der Gemeinschaftsschule Nohfelden-Türkismühle, aber auch alle anderen Gemeindemitglieder – zu einem toleranten und respektvollen Umgang miteinander aufgerufen. Das Projekt hat längst die Schule „verlassen“ und hat die Thematik in die Dörfer getragen. Allen Besucher/-innen wird somit gezeigt, was passieren kann, wenn die Grundprinzipien einer offenen, toleranten und solidarischen Gesellschaft missachtet werden.

Preisträger im Wettbewerb "Aktiv für Demokratie und Toleranz" 2021, Preisgeld € 2000


Projektträger:Stolperstein AG der Gemeinschaftsschule Nohfelden-TĂĽrkismĂĽhle
Adresse: Nohfelden