Hamburg packt's zusammen


Hanseatic Help hat beim Wettbewerb "Aktiv f├╝r Demokratie und Toleranz" das Projekt "Hamburg packt's zusammen" eingereicht. Im Mai 2020 hat sich der Verein mit 15 norddeutschen Unternehmen zu einer Hilfsgemeinschaft zusammengeschlossen, um mit vereinten Kr├Ąften 20.000 Soli-Taschen an bed├╝rftige Menschen in und um Hamburg zu verteilen. Die Taschen beinhalten Hygieneartikel, Nahrungsmittel, Bastelmaterial und Magazine. Sie stellen eine finanzielle Entlastung f├╝r Familien mit geringem Einkommen und von der Coronakrise besonders schwer getroffene Mitmenschen dar. Hanseatic Help ├╝bernimmt die Logistik und sorgt daf├╝r, dass die Taschen bedarfsgerecht gepackt an soziale Einrichtungen und Organisationen zur Weiterverteilung ├╝bergeben werden. Seit Projektstart wurden die selbstgesteckten Ziele mehrfach ├╝bertroffen und inzwischen fast 65.000 T├╝ten gepackt. Das B├╝ndnis ist auf 29 teilnehmende Unternehmen angewachsen, die gemeinsam pragmatisch und flexibel auf die Bedarfe der Zielgruppen reagieren. Von ├╝ber 400 helfenden Personen arbeiten bis auf eine Honorarkraft und 7 Angestellte von Hanseatic Help alle auf ehrenamtlicher Basis.

"Hamburg packt's zusammen" bietet unb├╝rokratisch gro├čfl├Ąchig Unterst├╝tzung f├╝r hilfsbed├╝rftige Menschen in Hamburg - gerade da, wo staatliche Unterst├╝tzung nur schleppend ankommt. Die Taschenpatenschaften zeigen, dass freiwilliges Engagement auch in Krisenzeiten einfach ist; durch einen Klick und den Kauf einer T├╝te wird ein Mitmensch in Not unterst├╝tzt. Bis Ende 2021 sind insgesamt fast 65.000 Taschen verteilt worden.

In diesem Interner LinkVideo stellt sich das Projekt vor.

Preistr├Ąger im Wettbewerb "Aktiv f├╝r Demokratie und Toleranz" 2021, Preisgeld ÔéČ 1000


Projektträger:Hanseatic Help e.V.
Adresse: Hamburg