Feiner Fußball

Logo des Gerede-Projekts " Feiner Fußball" (Bild: Gerede e.V.)Logo des Gerede-Projekts " Feiner Fußball" (Bild: Gerede e.V.)
Das Projekt "Feiner Fußball" des Gerede - homo, bi und trans e.V. aus Dresden setzt sich seit 2016 gegen Vorurteile und Diskriminierung gegenüber nicht-heterosexuellen Orientierungen und/oder Identitäten im Fußball ein. Über das Projekt bietet der Verein Unterstützung, passende Beratung und Schulungen für Multiplikatoren/-innen im Amateurfußball für Vereine in Dresden und Ostsachsen an. Daneben organisierte der Verein ein Fußballturnier in der Dresdner Neustadt und veranstaltete eine Podiumsdiskussion zu „Homophobie im Fußball“ mit der Gleichstellungsbeauftragen der Stadt Dresden. Das Projekt arbeitet mit dem Fanprojekt der SG Dynamo Dresden zusammen.

Das Projekt entwickelte sich 2016 durch unterschiedliche Vernetzungstreffen u.a. den „Runden Tisch gegen Homophobie“ des LSVD Berlin-Brandenburg und des Berliner Fußballverbands.

Preisträger im Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ 2017, Preisgeld: 1000€


Projektträger:Gerede - homo, bi und trans e.V.
Ansprechpartner:Alexander Bahr
E-Mail:kontakt@gerede-dresden.de
Internet:www.gerede-dresden.de

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb