RapfugeeCamp/Younity Family

RapfugeeCamp 2016. Einige der Teilnehmer und Teilnehmerinnen der Aufnahmen zum Album "Younity" (Bild: Kulturhaus Käfertal)RapfugeeCamp 2016. Einige der Teilnehmer und Teilnehmerinnen der Aufnahmen zum Album "Younity" (Bild: Kulturhaus Käfertal)
"RapfugeeCamp/Younity Family" ist ein Projekt des Interessengemeinschaft Käfertaler Vereine e.V. und der „Who.am.I Creative Academy“. Seit März 2015 beschäftigen sich junge Geflüchtete und Jugendliche aus Mannheim mit Sprache und Musik. Gemeinsam entwickeln und präsentieren sie Texte zu ihrem Leben, Krieg, Flucht, Intoleranz, Angst vor dem Fremden, aber auch dem gegenseitigen Kennenlernen, dem Respekt füreinander und der Suche nach einer gemeinsamen Zukunft. Das Projekt soll den Geflüchteten wie einheimischen Jugendlichen helfen, neues Selbstbewusstsein zu entwickeln und soziale Kontakte in einer gesicherten Umgebung zu knüpfen. Bisher nahmen insgesamt mehr als 300 Jugendliche teil. Seit 2015 finden jährlich ein Younity-Begegnungsfest im Sommer und ein Younity-Konzert mit allen Gruppen im Dezember statt. Ein Musikalbum wurde 2016 veröffentlicht.

Das Projekt wirkt an vielen Veranstaltungen in der Stadt und der Region mit. Gemeinsam mit dem Ensemble der Werkstatt Jugendkultur im Kulturhaus bildet das Projekt die „Younity Family“.

Preisträger im Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ 2017, Preisgeld: 3000€


Projektträger:IG Käfertaler Vereine / Kulturhaus
Ansprechpartner:Ute Mocker
E-Mail:kulturhaus@kaefertal-net.de

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb