Spirit of Welcome

(Foto: Hamish John Appleby)(Foto: Hamish John Appleby)
Das Projekt „Spirit of Welcome“ des Erfurter Spirit of Footbal e.V. bietet seit April 2015 zweimal pro Woche ein kostenloses Fußballtraining für Geflüchtete an. Neben dem Fußballangebot finden interkulturelle Kennenlern- und Kulturabende statt, die das Ziel verfolgen, einen positiven Kontakt zwischen Bürger/-innen der Stadt Erfurt und Geflüchteten aufzubauen und ein aktives Zusammenleben zu fördern. Zu dem Projekt gehört zudem eine gemeinsame Fahrradwerkstatt.

Die Durchführung und Organisation des Projekts findet durch fünf Mitglieder des Vereins, ca. fünf engagierte Geflüchtete und 25 Studierende der Universität Erfurt statt.
Letztere besuchen parallel zum Projekt ein Seminar zum Thema Willkommenskultur. Angesichts der vielen unterschiedlichen Menschen, die in das Projekt involviert sind, konnte ein großes Netzwerk an Engagierten erschlossen werden und der Bekanntheitsgrad des Projektes wurde erhöht. Geflüchtete Neubürger/-innen wird so das Ankommen in Erfurt erleichtert. Viele Neuangekommene lernen durch das Angebot Deutsch, finden deutsche Freunde, bekommen Hilfe bei Amtsgängen oder finden über das Projekt eine Wohnung. Gegenseitige Vorurteile und Stereotypen können so nachhaltig abgebaut werden.

Preisträger im Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ 2016, Preisgeld: 1000€


Projektträger:Spirit of Football e.V.
Ansprechpartner:Sven Söderberg
E-Mail:info@spiritoffootball.de
Internet:www.spirit-of-football.de

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb