"Ene mene muh - und raus bist Du"!

Aufbau der Stationen für das Planspiel "Ene mene muh - und raus bist Du!" (Foto: Julia Wenger)Aufbau der Stationen für das Planspiel "Ene mene muh - und raus bist Du!" (Foto: Julia Wenger)
Das Projekt „Ene mene muh und raus bist Du!“ ist ein Workshop-Angebot des Friedenskreis Halle e.V., das durch ehrenamtliche Trainer/-innen mit und ohne Fluchterfahrung seit 2010 durchgeführt wird. Ziel des Projekts ist es, durch einen erlebnispädagogischen Ansatz Menschen auf die Lebenssituation von Geflüchteten und Asylsuchenden in Deutschland aufmerksam zu machen. Der Workshop gliedert sich in eine inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Thema Flucht und Vertreibung, ein Planspiel zur Situation von Asylsuchenden in Deutschland sowie eine abschließende Reflektions- und Diskussionsrunde über das Erlebte im Planspiel. Am Ende können gemeinsam mit den Teamer/-innen, die häufig selbst Fluchterfahrungen gemacht haben, Fragen und Unklarheiten geklärt werden.

Die Workshops werden sowohl im inner- und außerschulischen Bereich als auch in der Erwachsenenbildung durchgeführt. Die Hauptzielgruppe beschränkt sich dabei auf Jugendliche im Alter von zwölf bis 21 Jahren. Einige ehemalige Teilnehmer/-innen führen mittlerweile den Workshop selbst durch oder konnten für ein ehrenamtliches Engagement mit und für Geflüchtete gewonnen werden.

Preisträger im Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ 2016, Preisgeld: 4000€


Projektträger:Friedenskreis Halle e.V.
Ansprechpartner:Christof Starke
E-Mail:info@friedenskreis-halle.de
Internet:http://www.friedenskreis-halle.de/

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb