Gemeinsam - Füreinander vom Förderverein der Nordend-Schule e.V.

Das Projekt "Gemeinsam Füreinander" des Fördervereins der Nordend-Schule e.V. ist ein Kindermusical basierend auf dem Kinderbuch "Das Vier-Farben Land" von Gina Ruck-Pauquet. Mit dem Projekt möchten Schule und Förderverein ein klares Zeichen gegen Ausgrenzung und Diskriminierung sowie für Toleranz, Solidarität und Gemeinsamkeit setzen. Die Nordendschule ist eine sonderpädagogische Schule mit dem Förderschwerpunkt Sprache, emotional-soziale Kompetenz und Lernen und setzt einen Schwerpunkt auf gewaltpräventives Arbeiten. In dem Kindermusical gelingt es den Kindern, die strenge Teilung der Länder Grün, Gelb, Rot und Blau zu durchbrechen und festzustellen, dass ein buntes Miteinander, gemeinsames Spielen, Lernen und Leben viel interessanter ist und der Gemeinschaft gut tut. Das Musical wurde zum Anlass des zehnjährigen Jubiläums der Verleihung der Anerkennung "Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage" aufgeführt. Das Projekt entstand im Zuge der "Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage"-Projekttage und wurde ehrenamtlich von einer Gruppe Deutsch-, Kunst-, und Musiklehrern/-innen sowie einer freischaffenden Künstlerin geleitet.
Das von ca. 160 Schüler/-innen inszeniert Musical wurde von ca. 700 Besucher/-innen gesehen.


Projektträger:Förderverein der Nordend-Schule e.V.
Telefon:03334212614
Internet:www.nordendschule.barnim.de

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb