Outreach-Osteuropa

Outreach-Osteuropa unterstützt schwule Sportler und lesbische Sportlerinnen aus osteuropäischen Ländern und fördert ihre Teilnahme am alljährlichen XMAS-Turnier in Frankfurt am Main. Das Projekt setzt ein Zeichen der Solidarität, denn Homosexualität ist in vielen osteuropäischen Ländern keinesfalls eine akzeptierte Angelegenheit. Im Gegenteil: Diskriminierung gehört zum Alltag.

Deshalb schlagen wir eine Brücke nach Osteuropa und laden Schwule und Lesben zum XMAS-Turnier nach Frankfurt ein, denn aus unserer eigenen Geschichte wissen wir, wie wichtig Begegnungen und Wertschätzung in Zeiten gesellschaftlicher Ächtung sind.

Das Gemeinschaftserlebnis XMAS-Turnier bietet über den Breitensport ein ideales Forum für Austausch, Begegnung und Emanzipation. Für OsteuropäerInnen ein Stück Lebensqualität als Teil einer schwul-lesbischen Gemeinschaft, in der sie ganz konkrete Wertschätzung erfahren.

Viele nehmen sich hier, oft zum ersten Mal, als homosexuell wertvoll wahr. Sie erleben einen Wendepunkt zu einem selbstbewußteren Leben, denn hier können sie Kraft tanken für den Kampf um Anerkennung in ihrer Heimat.

Als Folge stärken und motivieren wir die Entwicklung ihrer eigenen Sportinitiativen in Osteuropa.

Outreach-Osteuropa ist ein Projekt im Frankfurter Volleyball Verein e.V.: http://www.fvv-outreach.de/.



Interner LinkProjektbericht Outreach Osteuropa 2009


Projektträger:Frankfurter Volleyball Verein e.V.
Internet:http://www.fvv-outreach.de/

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb