„ ProRespekt“

„ProRespekt“ ist ein gemeinwesenorientiertes Projekt zur Förderung von Integration und interkultureller Kompetenz im Stadtteilbezirk Köln-Nippes. Dort beträgt der Anteil an Menschen mit Migrationshintergrund 31,5 %; die Mehrheit davon hat eine türkische Herkunft. Unter ihnen ist eine große Zahl Jugendlicher. Die Arbeitslosenquote liegt bei 12,5%, Migrant/innen sind überdurchschnittlich von Arbeitslosigkeit betroffen. Vor diesem Hintergrund will das Projekt die Integration von Migrant/innen im Allgemeinen und speziell von Jugendlichen fördern. Ziel von Zurück in die Zukunft e.V. ist es, mit „ProRespekt“ die gesamte Bevölkerung von Köln-Nippes für einen interkulturellen Dialog zu gewinnen und innovative Ideen für das Zusammenleben aller Bewohner/innen zu entwickeln. Basierend auf den Netzwerkstrukturen, die die Jugendhilfe im Stadtteil aufgebaut hat, werden Mitarbeiter/innnen aus verschiedenen Institutionen der Jugendarbeit (Vereine, Schulen etc.) und jugendliche Besucher/innen dieser Einrichtungen in Projekten und Workshops zusammengebracht, um ihre interkulturelle Kompetenz weiterzuentwickeln. Das Hauptaugenmerk gilt dabei der Diskrepanz zwischen islamischer und/oder islamistischer Sozialisation von Jugendlichen und einem mehr auf Individualität Wert legenden deutschen Normensystem. Den Jugendlichen sollen Möglichkeiten einer individuellen Identitätsfindung eröffnet werden. Hierzu werden seit Ende 2007 in Workshops Mitarbeiter/innen von Jugendeinrichtungen und Jugendliche in Gender- und Diversity-Kompetenz von ausgebildeten Trainer/innen geschult (inklusive Supervision und Coachings). Die teilnehmenden Jugendlichen sollen im Rahmen dieses neuen Modells zu Botschafter/innen für Toleranz und Akzeptanz ausgebildet werden und dieses Know-how in selbst initiierten Projekten als Multiplikator/innen an Gleichaltrige weitergeben.



Projektträger:Zurück in die Zukunft e.V.
Ansprechpartner:Gabriele Strahl
E-Mail:zidzev@netcologne.de
Telefon:0221-7390470
Internet:http://www.zurueckindiezukunft.info/

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb