Christlich-Islamischer Verein Hochrhein e.V. für die Errichtung von islamischen Gräberfeldern

Als Reaktion auf den Widerstand einiger Bürger der Stadt Rheinfelden gegen den Bau eines Minaretts an der Rheinfelder Moschee bildete sich ein Gesprächskreis verschiedener Vertreter, die einen Dialog zwischen den streitenden Bevölkerungsgruppen anregen wollten. Aus diesem Gesprächskreis ging unmittelbar der Christlich-Islamische Verein Hochrhein e.V. hervor, der sich seitdem für die Förderung der Verständigung zwischen Christen, Muslimen, islamischen Gemeinschaften, Kirchengemeinden und kommunalen bzw. staatliche Stellen einsetzt. Die Arbeit des Vereins zeigte sich erfolgreich, als nach vierjährigem Streit 2001 der Bau des Minaretts vom Gemeinderat genehmigt wurde.


Ein Schwerpunkt der Vereinsarbeit liegt auch auf der Verständigung beim Thema „Bestattungen muslimischer Bürger“ und konkreten Hilfen. So konnte der Verein mittlerweile durchsetzen, dass auf dem Friedhof in Rheinfelden ein muslimisches Gräberfeld errichtet wurde, das ganz nach islamischen Glauben „geführt“ wird. Doch die Stadt Rheinfelden bildet in der Region eine Ausnahme und so ist der Verein mittlerweile zentrale Anlaufstelle, wenn im Landkreis ein muslimischer Bürger verstorben ist, denn Friedhofsordnungen, der Glaube und polizeirechtliche Bestimmungen eröffnen fast immer Probleme bei der Bestattung muslimischer Bürger.

Aus diesem Grund setzt sich der Verein auch aktiv dafür ein, dass in anderen Gemeinden und Städten muslimische Gräberfelder errichtet werden, damit auch muslimische Angehörige ihre verstorbenen Familienmitglieder würdig und in einem angemessenem zeitlichen Rahmen beisetzen können. Dies ist bislang nicht der Fall, da oftmals eine Überführung in das Heimatland der Verstorbenen problemloser ist als die Bestattung im Wohnort.




Projektträger:Christlich-Islamischer Verein Hochrhein e.V.
Ansprechpartner:Werner Ross
E-Mail:werner.ross@civh.de
Telefon:07623-47521

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb