Förderverein Nachbarschaft Kanesdyk e.V.

Der Förderverein Nachbarschaft Kansedyk e.V. ist 1995 in einem sozialen Brennpunkt in Krefelds Norden gegründet worden. In diesem Stadtteil wohnt ein überdurchschnittlich hoher Anteil an Sozialhilfeempfängern sowie sehr viele Migranten verschiedener Herkunft. Soziale Probleme unter den Bewohnern des Stadtteils nahmen Anfang der 1990er Jahre drastisch zu. Als Hilfe zur Selbsthilfe gründeten engagierte Bürger 1995 den Förderverein, um „Eigeninitiative, Fähigkeiten und Kompetenzen von Bewohnern der Nachbarschaft Kanesdyk zu fördern und Benachteiligungen abzubauen." (Zitat Vereinssatzung)

Hierzu bietet der Förderverein inzwischen folgende Leistungen an:
a) Schularbeitenhilfe und Mittagsimbiss für Kinder und Jugendliche
b) Freizeitangebote im Sportbereich und mehrmals jährlich Zirkus-, Theater- oder Musicalprojekte
c) Deutsch- und Alphabetisierungskurse für die erwachsenen Bewohner des Stadtviertels Kanesdyk
d) In Konfliktfällen treten Engagierte des Fördervereins als Streitschlichter zwischen den Konfliktparteien auf und tragen dadurch zu einem friedlichen Miteinander bei.

Die Arbeit des Fördervereins erfolgt auf ehrenamtlicher Basis in enger Zusammenarbeit mit unterschiedlichen anderen Akteuren wie dem Kinderschutzbund, dem Caritasverband, dem Lions-Club Krefeld-Seidenstadt, dem Arbeitsamt sowie der Krefelder Tafel, die Lebensmittel für den Mittagsimbiss zur Verfügung stellt.

Der Verein beteiligte sich 2005 am Wettbewerb "Aktiv für Demokratie und Toleranz" des Bündnis für Demokratie und Toleranz und wurde mit einem Preis ausgezeichnet.




Projekt:Förderverein Nachbarschaft Kanesdyk e.V.
Ansprechpartner:Eva Staudacher
Kontaktdaten:0251-571411
staudacher-linn@gmx.de

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb