Interkulturelle sexualpädagogische Präventionsarbeit

Der „Refugium Wesermarsch - Verein für interkulturelle Arbeit e. V.“ ist der Träger des Projektes "Interkulturelle Sexualpädagogische Präventionsarbeit". Eine Beratung mit einem interkulturellen Fokus ist durch das Aufeinanderprallen der „westlichen“Sexualmoral mitder Sexualmoral vieler Migranten notwendig. Zu Fragen wie Schwangerschaft, Verhütung und Geschlechtsrollenidentität entstehen in Migrantenfamilien häufig Konflikte, die eine besondere Beratung erfordern. An dieser Stelle setzt das Projekt ein.

Die BeraterInnen versuchen im kritischen Dialog zu vermitteln und damit entstandene Gräben zu überwinden. Sie leisten damit einen großen Beitrag in Bezug auf Integration hier lebender Migranten. Neben dieser Beratung werden von dem Verein auch Broschüren, zum Beispiel zu den Themen Schwangerschaft und Verhütung,in mehreren Sprachen herausgegeben, Dolmetschertätigkeiten im Kontakt mit Ärzten oder Behörden übernommen und Gruppengespräche und Informationsveranstaltungen durchgeführt. Das Projekt ist in einer ländlichen Region angesiedelt, in der diese Form der Beratung neuund deshalb besonders notwendig ist.




Projektträger:Refugium Wesermarsch e.V.
Ansprechpartner:Sireetharan, Sivalingam
E-Mail:info@refugium-wesermarsch.de
Telefon:04401-6617

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb