Tour der Toleranz

Der Landesjugendring Mecklenburg-Vorpommern und seine Mitgliedsorganisationen führten im Vorfeld der Bundes- und Landtagswahl im September 2002 eine „Tour der Toleranz“ durch, die zwischen Jugendlichen und Politik vermitteln und Politikverdrossenheit abbauen sollte.

Ziel war es, das politische Interesse der Jugendlichen zu wecken und ihnen zu ermöglichen, den politischen VertreterInnen ihre Interessen und Bedürfnisse direkt mitzuteilen. In insgesamt 18 Ortschaften fanden in einem Lastwagen mit Bühne und einem Doppeldeckerbus Veranstaltungen statt, bei denen Jugendliche die Möglichkeit bekamen, sich im Internet zu rechtsextremen Seiten zu informieren und Websites für Demokratie und Toleranz kennen zu lernen.

Auf der mobilen Bühne wurden Talkshows veranstaltet, bei denen Jugendliche mit Kandidaten der Landtagswahl ins Gespräch kamen und die durch spielerische Elemente jugendgerecht gestaltet wurden. Die Tour wurde gut angenommen. In den Ortschaft nahmen je 100 bis 400 Jugendliche an den Aktionen teil.




Projektträger:Landesjugendring Mecklenburg-Vorpommern e.V.
E-Mail:ljr@inmv.de
Telefon:-760760
Internet:http://jugend.inmv.de/

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb