Partnerschaft von Volkshochschulen in der Türkei und der Bundesrepublik Deutschland



Ausgehend vom Aufruf des Deutschen Volkshochschul-Verbandes e.V. gründete die Volkshochschule Pößneck (Thüringen) 1994 eine Schulpartnerschaft mit der Volkshochschule Antalya in der Türkei - bis heute ist dies unserer Kenntnis nach die einzige Partnerschaft zwischen Volkshochschulen in Deutschland und der Türkei. In den nunmehr sieben Jahren hat sich ein Austauschprogramm etabliert, welches dazu dient, türkische bzw. deutsche Kultur kennen zu lernen und Vorurteile abzubauen. Besonders bemerkenswert ist, dass nicht nur Besuche mit einem vorgegebenen Rahmenprogramm stattfinden, sondern dass verschiedene Gruppen aus Pößneck in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule in der Türkei Ausstellungen initiiert und durchgeführt haben - unter anderem eine Ausstellung über Fremdenfeindlichkeit und Gewalt in Deutschland.

An dem Austauschprogramm beteiligt sind eine Tanz- und Folkloregruppe aus der Türkei sowie aus Deutschland, GymnasiastInnen aus beiden Ländern, Mitglieder eines Freizeitzentrums aus Pößneck, SchülerInnen einer Lernbehindertenschule aus Pößneck und natürlich Kursteilnehmer der Volkshochschule. Die Teilnahme letzterer ist besonders hervorzuheben, da dadurch nicht nur unmittelbar Interessierte am Austausch teilnehmen, sondern oftmals das Interesse überhaupt erst durch einen Kurs an der Volkshochschule geweckt wird. Mittlerweile vermittelt die VHS sogar Schulpartnerschaften zwischen Deutschland und der Türkei. Mit diesem Austauschprogramm beteiligte sich die VHS an der im September 2001 gestarteten Ausschreibung "Aktiv für Demokratie und Toleranz" des Bündnisses für Demokratie und Toleranz und wurde mit einem Preis von 10.000 DM ausgezeichnet.






Projektträger:Volkshochschule Kreis Saale-Orla
E-Mail:kramer@vhs-sok.de
Telefon:03647-448143/ -44
Internet:http://www.vhs-sok.de/

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb