in or between


Das Medienprojekt Wuppertal hat im Rahmen des "Zyklus Interkulturelles Zusammenleben" fünf Dokumentarfilme produziert. Erarbeitet wurden die Filme von Jugendlichen unter Mithilfe der Medienpädagogen des Projekts. Die Methode "Jugendliche klären am besten Jugendliche auf" hat sich bewährt, denn die Filme werden bundesweit an Schulen, in Jugendeinrichtungen und Beratungsstellen verwendet. Sie behandeln die Themen Kopftücher muslimischer Frauen, Drogenkonsum jugendlicher MigrantInnen, Voreheliche Beziehungen und Sexualität eingewanderter Mädchen, Diskriminierung von schwarzen Jugendlichen und Zusammenleben von Jugendlichen unterschiedlicher Kulturen in Israel und Deutschland. Der Film zur Diskriminierung schwarzer Jugendlicher stellt deren Situation sehr authentisch dar.

Es ist gut heraus gearbeitet, wie die selbstbewussten Jugendlichen über alltäglichen Rassismus und diskriminierende Vorfälle denken. Sie thematisieren aber auch die Religion, die eigene Identität als Schwarze oder den Umgang der "zivilisierten Welt" mit dem Thema Kolonialismus. Ebenfalls hervorzuheben ist "in or between", ein Film über das Zusammenleben verschiedener Kulturen. Mittelpunkt des Films sind acht Jugendliche aus Deutschland und Israel mit und ohne Migrationshintergrund. Es kommen viele Unterschiede zum Ausdruck, was die Themen Heimat, Vaterland, Kultur und Religion angeht. Die Filme sind professionell gemacht. Vor allem die prägnanten Statements der Protagonisten regen zum Überdenken eigener Einstellungen an. Sie lassen sich daher sehr gut im Unterricht verwenden, gerade weil sich Jugendliche äußern und man ihnen die Problematik auch "abkauft". Ihre Standpunkte lassen sich aufgreifen und diskutieren. Das Projekt beteiligte sich 2002 an der Ausschreibung "Aktiv für Demokratie und Toleranz" des Bündnis für Demokratie und Toleranz und wurde mit einem Preis von 5000,- Euro ausgezeichnet.






Projektträger:Medienprojekt Wuppertal e.V.
Ansprechpartner:Herrn Norbert Weinrowsky
E-Mail:borderline@wuppertal.de
Telefon:0202-5632647

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb