Internationale Begegnungen in Gemeinschaftsdiensten e.V.

Internationale Begegnungen in Gemeinschaftsdiensten e.V. (IBG) wurde 1965 mit dem Ziel gegründet, durch internationale Jugendgemeinschaftsdienste (Workcamps) einen Beitrag zu Frieden und Völkerverständigung zu leisten. Seitdem hat IBG über 1000 Jugendbegegnungen mit über 12.000 TeilnehmerInnen in Deutschland organisiert. Im Rahmen eines Workcamps kommen junge Menschen aus verschiedenen Ländern zusammen, leben und arbeiten gemeinsam und bauen so im unmittelbaren Miteinander Vorurteile ab und Freundschaften auf. Die Schwerpunkte der Arbeit liegen neben der Renovierung und Sanierung von Gebäuden bei Umwelt- und Naturschutzprojekten. Im Sozialbereich finden Maßnahmen in Schulen gegen Ausländerfeindlichkeit, Kinderferienaktionen und Begegnungen mit Behinderten statt. IBG ist als Träger außerschulischer Jugendbildung anerkannt. Der Verein ist unter anderem Mitglied des "Coordinating Commitee for International Voluntary Service" (CCIVS) der UNESCO, des Dachverbandes der Europäischen Workcamp-Organisationen "ALLIANCE of European Voluntary Service Organizations" und des Paritätischen Bildungswerkes.



Projekt:Internationale Begegnungen in Gemeinschaftsdiensten e.V. (IBG)
Ansprechpartner:Nadine Pantel
Kontaktdaten:0711-6491128
info@ibg-workcamps.org
Internet:http://www.ibg-workcamps.org/

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb