MEYOUWEDO

Hier sehen Sie den Ort mit der Installation durch eine Drohne photographiert. Der sehr geschichtsträchtige und zentrale, aber wenig belebt Ort, wurde durch die künstlerische Intervention zu einem pulsierenden Kulturzentrum. (BIld: Ezra Dilger)Hier sehen Sie den Ort mit der Installation durch eine Drohne photographiert. Der sehr geschichtsträchtige und zentrale, aber wenig belebt Ort, wurde durch die künstlerische Intervention zu einem pulsierenden Kulturzentrum. (BIld: Ezra Dilger)
Das Projekt "meyouwedo" war eine Installation der Kunsthochschule Burg Giebichenstein Halle auf dem Johannisplatz in Leipzig von Mai bis Juli 2017 zur Gestaltung einer vielseitigen und transkulturellen Gesellschaft. Das Projekt wurde durch Studierende der Kunsthochschule Burg Giebichenstein und geflüchteten Menschen in Zusammenarbeit mit dem Grassi Museum für Angewandte Kunst Leipzig geplant und umgesetzt. In drei Monaten wurde eine Installation gebaut, bestehend aus einer großen Plattform und sechs beweglichen Kuben, die Aktionsraum für ein umfangreiches Kulturprogramm boten. Es fanden Workshops, Deutsch- und Arabisch-Sprachkurse, Informationsveranstaltungen, Konzerte, Kino, Diskussionsrunden, eine Fahrradselbsthilfewerkstadt, Kochen u.v.m. statt. Die einzelnen Veranstaltungen wurden von zehn bis 300 Menschen besucht. Der Ort wurde zu einem lebendigen Beispiel einer vielseitigen und toleranten Gesellschaft.

Viele der teilnehmenden Geflüchteten haben in ihren Herkunftsländern Kunst oder Architektur studiert und wollen das Studium in Deutschland fortführen. Durch die Einbindung in das Projekt und das Ausstellen von Gasthörerschaften konnte der Wiedereinstieg für teilnehmende Geflüchtete in die Hochschule erleichtert werden.

Preisträger im Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ 2017, Preisgeld: 1000€


Projektträger:Grassi Museum für Angewandte Kunst Leipzig / Kunsthochschule Burg Giebichenstein Halle
Ansprechpartner:Ezra Dilger
E-Mail:ezra-dilger@gmx.de
Internet:meyouwedo.de

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb