gEMiDe beim BTEU e.V.

gEMiDe steht für "gesellschaftliches Engagement von Migrantinnen, Migranten und Deutschen" und bildet eine Schnittstelle zwischen an ehrenamtlicher Tätigkeit interessierten Migrant/-innen und Einheimischen. Migrant/-innen erhalten Qualifizierungen und Unterstützung bei der Suche nach Möglichkeiten des ehrenamtlichen Engagements in gesellschaftlichen und sozialen Bereichen, um die Gesellschaft mitzugestalten. Die Migrant/-innen werden motiviert, die deutsche Sprache zu lernen und zu gemeinsamen Ausflügen eingeladen. Ziel ist die Förderung der Integrationsbereitschaft, der individuellen Fähigkeiten sowie der gegenseitigen Anerkennung von Deutschen und Migrant/-innen. Außerdem will gEMiDe die Selbsthilfepotentiale fördern und die Qualifizierung zur Lösung sozialer Probleme, die Aufrechterhaltung oder Neuorganisation sozialer Kontakte schaffen. Die Teilnehmenden sollen befähigt und unterstützt werden, ihre mitgebrachte Lebensgeschichte in Interaktion mit der neuen Umgebung zu erweitern.


Projektträger:gEMiDe beim BTEU e.V.
Ansprechpartner:Hülya Feise (Dipl. Soz.-Päd.)
E-Mail:www.gemide.org
Telefon:0049-511-89 73 540
Internet:info[at]gemide.org

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb