Freundeskreis für Asylbewerber e.V. Hamburg

Unser "Freundeskreis für Asylbewerber e.V." ist seit mehr als 25 Jahren im Stadtteil Hamburg-Volksdorf tätig. Es gibt 62 Vereinsmitglieder, 20 davon regelmäßig und ehrenamtlich aktiv, vorwiegend Frauen. Im Pavillondorf am Waldweg (erbaut 1993) leben ca. 160 Menschen, Familien und Alleinstehende. Es sind Flüchtlinge, Aussiedler und Obdachlose aus 28 Nationen. Die Verwaltung obliegt "f & w - fördern und wohnen - AöR"; eine Sozialarbeit gibt es seit 2005 nicht mehr vorort. Die hohe Fluktuation ist eine besondere Herausforderung für unsere Arbeit.

Unsere Schwerpunkte:
Deutschunterricht für Erwachsene, besonders Frauen: z.Zt. geben drei Lehrerinnen an drei Tagen zwei Unterrichtsstunden für Anfängerinnen und Fortgeschrittene.


Situation der Kinder: Wir haben einen Kindergarten eingerichtet für die 2 1/2 bis 5-Jährigen, statten Vorschüler und Schulanfänger für den Schulbeginn aus, fördern sie durch Hausaufgabenhilfe von Montag bis Donnerstag durch acht Damen, bringen besonders Jungen im örtlichen Sportverein unter und organisieren Freizeitangebote in den Ferien.

Weitere Aktivitäten: Wöchentliche Teestunde, Öffentlichkeitsarbeit, Rechtshilfefond, Begleitung zu Ärzten und Ämtern, Mitarbeiterinnenwerbung.


Projektträger:Freundeskreis für Asylbewerber e.V.
Ansprechpartner:Bärbel Bach
E-Mail:baerbel.bach@gmx.de

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb