Internationale Kochgruppe Vreden / Hrsg. des Buches "Ankommen in der Fremde"

Seit 2001 besteht die Internationale Kochgruppe (22 Frauen aus 12 Ländern, davon 8 deutsche Frauen) in Vreden. Bei jedem Treffen steht ein anderes Herkunftsland der Teilnehmerinnenim Vordergrund. Die Vertreterin dieses Landes ist an diesem Abend Chefköchin, kauft ein, bereitet vor und sorgt für Musik und Deko aus ihrem Heimatland. Die Gruppe ist als Privatinitiative entstanden und im Laufe der Jahre eng zusammengewachsen. Jeder ist gleichberechtigt, es gibt keine Leitung. Sicherer Rückhalt in der Gruppe stärkt Selbstbewusstsein und Selbstständigkeit. Nationalität und Religion stellen kein Hindernis dar. Es werden zahlreiche Aktionen durchgeführt: Mitarbeit in Schulen, Vereinen und beim multikulturellen Stadtfest, bei der musikalischen Weltreise für Kinder (1. Preis) bei der Internationalen Kinderkonferenz. Es gab eine selbstgestaltete einstündige Radiosendung und einenFernsehbeitrag über die Gruppe. Seit 2006 fanden regelmäßige Treffen zur Vorbereitung eines Buches statt. 2009 wurde das Buch unter dem Titel"Ankommen in der Fremde" (achterland Verlag), publiziert, in dem 18 Frauen, die aus 15 Ländern nachDeutschland gekommen sind und in Vreden leben, porträtiert werden. Das Buch ist mittlerweile in 2. Auflageerschienen und wird auf Lesereisen vorgestellt.



Projekt:Internationale Kochgruppe / Buch Ankommen in der Fremde
Ansprechpartner:Magdalene Rajab, Petra Schmitt
Kontaktdaten:02564-33771/ 02564-32725
m.rajab@freenet.de

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb