ReSonanz & AkzepTanz

Das Projekt „ ReSonanz& AkzepTanz“ ist ein kulturorientiertes Spiel- und Lernprojekt der Philharmonie Essen in Kooperation mit der Herbartschule in Essen-Katernberg und dem Orff-Institut der Universität Mozarteum Salzburg. Hierzu arbeiten Student/innen, Professor/innen und Dozent/innen der Universität regelmäßig in Essen und begleiten das Projekt unter wissenschaftlichen Gesichtspunkten. Die Herbartschule ist eine offene Ganztags-Grundschule, auf der ca. 160 Kinder unterrichtet werden, wobei der Anteil von Kindern mit Migrationshintergrund bei über 80% liegt. Nach einem ersten Besuch aller 160 Kinder der Herbartschule in der Philharmonie mit Erkundung des Hauses und Orgelvorführung beteiligte sich die Philharmonie mit zwei für die Kinder bespielbaren Klanginstallationen an einem Schulfest zur Eröffnung der neuen Turnhalle. Im weiteren Verlauf gab es regelmäßige Konzertbesuche bei den Veranstaltungen „Philharmonie für Kinder“, ein Schulchor wurde gegründet und Blockflötenunterricht angeboten. In den Spielzeiten 2005/2006 und 2006/2007 war die Philharmonie mit mehreren Aufführungen einer eigens für Kinder erarbeiteten Fassung von Engelbert Humperdincks „Hänsel und Gretel“ zu Gast, und in der Spielzeit 2007/2008 wurde eine neu komponierte Fassung von „Dornröschen“ in der Turnhalle uraufgeführt. Dem zuvor gingen intensive Projektwochen, in denen der normale Unterricht entfiel, um eine intensive Zusammenarbeit zwischen Schüler/innen und Projektmitarbeiter/innen des Orff-Instituts zu ermöglichen. Das Ergebnis wurde dann in Form der öffentlichen Abschluss-Aufführungen zum Schuljahresende in der Philharmonie Essen präsentiert. Kinder machen dabei die Erfahrung, dass der spielerische Umgang mit Bewegung, Rhythmus und Musik weit über den schulischen Kontext hinaus geht; die Kinder werden für ein eigenverantwortliches Leben geschult. Das Projekt trägt vor allem auch gewaltpräventive Aspekte in sich, die den Schüler/innen die Möglichkeit erö ffnen, sich in deeskalierenden Prozessen in wachsendem wechselseitigem Respekt voreinander als wertvolle Mitglieder einer Gruppe oder Gesellschaft zu bewegen.



Projektträger:Philharmonie Essen
Ansprechpartner:Merja Dworczak
E-Mail:M.Dworczak@philharmonie-essen.de
Telefon:0201-8122826
Internet:http://www.philharmonie-for-kids.de/

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb