"Vielfalt gestalten - Integration im Kindergarten"

Das Projekt „Vielfalt gestalten – Integration im Kindergarten“ des AktionCourage e.V. startete im Februar 2007, wobei die professionelle Berücksichtigung der multikulturellen Zusammensetzung der Kinder in Kindertagesstätten und faire Chancen von Anfang an gefördert werden sollen. Zu den Kooperationspartnern des Projektes gehören namhafte Partner wie das Ministerium für Generationen, Familie, Frauen und Integration Nordrhein-Westfalen, die Montag Stiftung: Jugend und Gesellschaft, die Regionale Arbeitsstelle zur Förderung von Kindern und Jugendlichen aus Zuwandererfamilien (RAA), das Elternnetzwerk NRW, das Landesjugendamt Rheinland, der Paritätische Wohlfahrtsverband NRW, das Amt für Kinder, Jugend und Familie der Stadt Bonn und der Verband binationaler Familien und Partnerschaften – des Weiteren Prominente aus Politik, Gesellschaft und Kultur, die den Verein unterstützen und die Aktion Mensch, die RheinEnergie Stiftung Familie und die Stiftung Jugendhilfe der Sparkasse Bonn, die das Projekt fördern.
„Vielfalt gestalten“ setzt sich aus drei Säulen zusammen. Die erste Säule, „Vielfalt gestalten in Bonner Kitas“, unterstützt über einen Zeitraum von zweieinhalb Jahren in Kooperation mit dem „
Verband binationaler Familien und Partnerschaften“ in drei Bonner Kindertages-einrichtungen mit einem hohen Migranten- und Flüchtlingsanteil den Prozess der interkulturellen Öffnung. So werden nach dem Konzept der vorurteilsbewussten Erziehung die Teams in den Kindertageseinrichtungen (ca. 22 angestellte Erzieher/innen) geschult und für vorurteilsbewusstes pädagogisches Handeln sensibilisiert. Dabei liegt ebenso ein Schwerpunkt darauf, die Zusammenarbeit von Elternhaus und Kindergarten zu fördern.
In Säule zwei, „Vielfalt gestalten – für Bonn und die Region“, wurde eine Kindergarten-Hotline eingerichtet, die Eltern und Erzieher/innen aus und dem gesamten Rhein-Sieg-Kreis in Erziehungs- und Bildungsfragen berät. Außerdem fungieren ausgebildete Stadtteilmütter als Mittlerin und Ansprechpartner. Telefonische und persönliche Beratung, Kitaleiter/innenkonferenzen mit Schwerpunkt auf interkulturellen Fragestellungen werden ebenso implementiert wie interkulturelle Fachberatung für Kitas oder öffentliche Veranstaltungen zum Themenbereich in Schulen.
Säule drei, „Vielfalt gestalten für Nordrhein-Westfalen“, bietet ein Infoportal das allen Interessierten zugänglich ist und die Erfahrungen in interkultureller Arbeit für den Elementarbereich auswertet. Dazu bietet der alle drei Monate NRW-weit erscheinende Newsletter „Kindergarten für alle“ mit einer Auflage von rund 20.000 Eltern und Erzieher/innen Informationen zu interkulturellen Fragestellungen im Kindergartenbereich.


Projektträger:AktionCourage e.V.
Ansprechpartner:Donja Amirpur
E-Mail:donja.amirpur@aktioncourage.org
Telefon:0228-92129348
Internet:http://www.aktioncourage.de/

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb