KUBI - Verein für Kultur und Bildung e.V.

Der Verein für Kultur und Bildung – KUBI e.V. wurde 1993 von jungen türkischen Einwanderinnen und Einwanderern und Deutschen in Frankfurt am Main gegründet. Er versteht sich als Brücke zwischen den Kulturen und will zugleich einen realitätsnahen Beitrag zur beruflichen und sozialen Integration der in Frankfurt lebenden Migrantinnen und Migranten leisten. Auf dieser Grundlage entstanden in den letzten 15 Jahren unter der Trägerschaft des Vereins mehrere Projekte, die eine Kombination aus Jugendhilfe-, Jugendbildungs- und Elternarbeit darstellen. Ein besonderes Augenmerk gilt dabei der anhaltend hohen Arbeitslosigkeit unter jungen Menschen, vor allem Jugendlicher mit Migrationshintergrund, und der häufig damit verbundenen psychosozialen Problemlagen sowie der präventiven Arbeit. Die gesamte Belegschaft von etwa 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern setzt sich in allen Organisationsbereichen aus Menschen beiderlei Geschlechts, unterschiedlicher Nationalitäten und Kulturen zusammen. Als Partner deutscher Institutionen bis hin zu Ministerien und internationalen Vereinen hat KUBI einen guten Ruf weit über die Grenzen des Rhein-Main-Gebiets erworben. Im August 2002 wurden die Leistungen durch die Urkunde „Besondere Anerkennung für vorbildliches Engagement bei der Integration von Zuwanderern in der Bundesrepublik Deutschland“ aus der Hand des Bundespräsidenten Johannes Rau gewürdigt. Für das Jahr 2006 erhielt KUBI den Integrationspreis der Stadt Frankfurt am Main.



Projekt:KUBI - Verein für Kultur und Bildung e.V.
Ansprechpartner:Arif Arslaner
Kontaktdaten:069-94 59 20 84
mail@kubi.info
Internet:http://www.kubi.info/

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb