Zweisprachige Ausstellungstafeln (deutsch/polnisch) über das Vernichtungslager Treblinka für die Gedenkstätte Treblinka

Im Anschluss an ein Geschichtspraktikum in der Gedenkstätte Majdanek, das auch einen Besuch in der Gedenkstätte Treblinka beinhaltete, formierten sich drei SchülerInnen zu einer Projektgruppe. Die Gruppe konzipierte zweisprachige Ausstellungstafeln (deutsch/polnisch), die Besuchern der Gedenkstätte Treblinka kurze Hintergrundinformationen über das Vernichtungslager bieten: eine knappe historische Einführung, kurze Angaben über Bau des Vernichtungslagers und Informationen über die Gräueltaten im Lager. Die allgemeinen Fakten über die Deportationen zum Lager und die Vernichtung in der Gaskammer werden mit Zitaten von Zeitzeugen verstärkt. Die Tafeln sind zudem mit Fotos, Plänen und Skizzen des Lagers, der Opfer und Täter illustriert. Die letzte Tafel enthält Hinweise über den jüdischen Arzt, Schriftsteller und Pädagogen Janusz Korczak, der zusammen mit 200 Kindern aus seinem Waisenhaus in Treblinka ermordet wurde. Das Projekt der drei SchülerInnen wurde mit Hilfe von Mitarbeitern der Gedenkstätten Treblinka und Majdanek sowie einer Bielefelder Firma, die den Druck sponserte, verwirklicht. Auf Wunsch von Mitarbeitern der Gedenkstätte Treblinka haben die Schüler ihre Informationen zusätzlich in einer DIN A4-Broschüre publiziert. Diese letzte Phase realisierten sie, nachdem sich die Wege der einzelnen Gruppenmitglieder nach dem Abitur längst getrennt hatten – was das hohe Engagement belegt.Die DIN A4-Version wurde vom Kreismuseum Siedlce, zu dem die Gedenkstätte Treblinka gehört, gedruckt und großteils an Schulen weitergegeben. Falls Geld vorhanden ist, sollen weitere Exemplare für die Besucher der Gedenkstätte gedruckt werden. Ein Preisgeld könnte hierfür eingesetzt werden. Die Gedenkstätte hätte die Materialien aus eigenen personellen und finanziellen Mitteln, ohne dieses ehrenamtliches Engagement der Schüler, nicht leisten können.



Projektträger:Öffentlich-Stiftisches Gymnasium Bethel
Ansprechpartner:Beate Stollberg-Wolschendorf
E-Mail:gymnasium@bvbschulen.de
Telefon:0521-1443940

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb