Interkulturelle Woche 2006

„Wir gemeinsam in Zwickau“ wurde 2002 durch Spätaussiedler und Einheimische in Zwickau- Eckersbach unter der Schirmherrschaft des „Deutschen Frauenring e.V.“ gegründet. Der Verein ist zu einer festen Größe in der Stadt Zwickau und der Region geworden und setzt sich hauptsächlich auf ehrenamtlicher Basis für die Integration von Spätaussiedlern und Migranten ein. Er führt zahlreiche Projekte für sozial benachteiligte Erwachsene sowie Kinder und Jugendliche mit und ohne Mirgrationshintergrund durch. So finden neben einer Migrantenberatung regelmäßige Veranstaltungen, wie Hausaufgabenhilfen, PC-Grundkurse, Sportangebote, Bewerbungstrainings oder Diskussionsrunden zu Themen wie Drogenprävention statt. Im Rahmen eines Ferienprogramms wird Kindern die Möglichkeit geboten, ihre Ferien sinnvoll zu verbringen. Die Integration von jungen Aussiedlern und die Kontaktsuche zu einheimischen Jugendlichen ist ein wichtiger Beitrag, um extremistischen Erscheinungen bei diesen Jugendlichen entgegenzuwirken und ein friedliches Zusammenleben zu unterstützen. Der Verein wird in der Region für seine Arbeit sehr geachtet und geschätzt. So konnten Netzwerke mit Arbeitsgruppen, Schulen und der Polizei aufgebaut werden und Dr. Michael Luther, sächsisches Mitglied im Deutschen Bundestag, als Unterstützer des Vereins gewonnen werden.



Projektträger:"Wir - Gemeinsam in Zwickau" e.V.
Ansprechpartner:Ludmila Günther
E-Mail:integra2002@web.de
Telefon:0375-4600014

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb