Mehrsprachige Schülerausleihbücherei

Nach dem Brandanschlag in Solingen 1993, bei dem eine Schülerin der Grundschule Yorckstraße ums Leben kam, wurde auf Initiative einer Lehrerin gemeinsam mit Eltern, Sponsoren, der Kinderbuchautorin Annette Langen und einer Buchhandlung eine mehrsprachige Schülerbücherei aufgebaut. Rund 80 Prozent der SchülerInnen nutzen diese Bibliothek. Die Schule liegt in einem sozialen Brennpunkt, und etwa ein Viertel der SchülerInnen sind nicht deutscher Herkunft. Insbesondere die Mütter dieser Kinder sprechen kaum deutsch. Um diesen, aber auch deutschen Familien aus unteren sozialen Schichten, einen Zugang zu Literatur und damit auch zur Schule allgemein zu schaffen, stellt die Bücherei Kinderliteratur in der jeweiligen Muttersprache bereit.

Regelmäßig lesen engagierte Eltern daraus vor, Buchausstellungen finden statt, Spiele können aus der Spielothek des Kinderschutzbundes ausgeliehen werden und es gibt einen Ausleihkoffer, der italienische, türkische und deutsche Bücher enthält. Darüber hinaus wurden Leserallies und Vorlesewettbewerbe in der Bücherei veranstaltet. Annette Langen, die Autorin der Felix-Bücher, hat eine Patenschaft für 400 SchülerInnen übernommen, die der Schriftstellerin regelmäßig schreiben. In den Büchern geht es u.a. um die Begegnung der Hauptfigur Felix mit fremden Menschen und Kulturen. Durch die Patenschaft identifizieren sich die SchülerInnen stark mit den in den Büchern vermittelten Werten wie Toleranz und Weltoffenheit. Schließlich finden einmal jährlich Kulturwochen statt, zu denen neben Lesungen auch Auftritte ausländischer Künstler gehören.

In Zusammenarbeit mit der Arbeiterwohlfahrt werden Sprachkurse für ausländische Mütter mit Kinderbetreuung angeboten. Der Sprachunterricht fördert auch ein stärkeres Engagement der Frauen in der Schule ihrer Kinder und unterstützt die Integration in die Solinger Gesellschaft. Das Projekt beteiligte sich 2002 an der Ausschreibung „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ des Bündnis für Demokratie und Toleranz und wurde mit einem Preis ausgezeichnet.




Projektträger:Grundschule Yorckstraße
Ansprechpartner:Frau Karin Crewett
Telefon:0212-2541220

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb