Multi-Kulti-Kochen, Sprachkurs

Der größtenteils von ehrenamtlichen Mitarbeitern getragene Verein "AFuJA", ausländische Frauen und junge Ausländer, initiierte Anfang 1998 zum ersten mal einen interkulturellen Kochkurs: In einem Stadtteil Gladbecks (Butendorf), in dem fast 20% der Wohnbevölkerung ausländischer Herkunft sind. Da es für die verschiedenen ethnischen Gruppen schwer ist, sich kennen zulernen und auszutauschen, gründete man den Kochkurs. Die Kurse stoßen und stießen auf große Resonanz und werden in der Regel von ca. 25 Frauen besucht (aus der Türkei, Tunesien, Marokko, Algerien, dem Libanon und Deutschland). Ziel des Projektes ist es, dass sich die Frauen untereinander kennen lernen, es also keine "Nationalitätengrüppchen" gibt - offizielle "Kochsprache" ist deutsch.

Wichtig zu betonen ist, dass mittels des Projektes Frauen, aus einem anderen Land kommend und schon längere Zeit in Deutschland lebend, angesprochen werden, welche normalerweise schwer Kontakt zu anderen Frauen, die nicht aus ihrer ethnischen Gruppe stammen, finden. Gerade solche Frauen können über den Kochkurs motiviert werden, z.B. auch einen vom gleichen Verein angebotenen Deutschkurs in Angriff zu nehmen, der ihnen den Zugang zu vielen Lebensbereichen auch außerhalb ihrer ethnischen Gruppe erleichtert.

Damit auch Frauen am Kurs teilnehmen können, die sich normalerweise um ihre Kinder kümmern müssen, wird während des Kurses eine Kinderbetreuung angeboten. Die Aktion bietet sich ihrer Einfachheit wegen gut an, von verschiedenster Seite hernachgeahmt zu werden. So wäre es zum Beispiel denkbar, dass der Kurs auch dazu animiert, nachbarschaftlich, außerhalb von Vereinsstrukturen, zu kochen o.ä.

Die Aktion Multi-Kulti-Kochen/Eine Welt ohne Rassismus beteiligte sich an der im September 2001 gestarteten Ausschreibung "Aktiv für Demokratie und Toleranz" des Bündnisses für Demokratie und Toleranz und wurde mit einem Preis ausgezeichnet.




Projektträger:Ausländische Frauen und Junge Ausländer e.V.
Telefon:02043-39494

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb