Gewaltprävention im Soldiner Kiez

Gemeinsame Aktion des Preisträgerprojekts Kiezbezogener Netzwerkaufbau e.V. mit dem Bundesinnenminister für ein friedliches Miteinander im Soldiner Kiez (Foto: KbNa e.V.)Gemeinsame Aktion des Preisträgerprojekts Kiezbezogener Netzwerkaufbau e.V. mit dem Bundesinnenminister für ein friedliches Miteinander im Soldiner Kiez (Foto: KbNa e.V.)
Der Kiezbezogener Netzwerkaufbau e.V. (KbNa) führt seit 2009 das Projekt "Gewaltprävention im Soldiner Kiez" in Berlin Wedding durch und setzt sich damit für ein friedliches und tolerantes Miteinander ein. Der Verein wurde von Yousef Ajoub als Reaktion auf die steigende Kriminalität und Gewalt im Kiez gegründet.

Kern des Projekts bildet die Kooperation mit Polizeibeamten des Abschnitts 36. Einmal in der Woche findet ein gemeinsames Fußballtraining mit Kindern- und Jugendlichen aus dem Kiez in der polizeieigenen Sporthalle statt. Gegenseitige Spannungen und Vorurteile werden durch das gemeinsame Sporttreiben abgebaut. Dies schult vor allem den respekt- und vertrauensvollen Umgang miteinander, der auch über das Training hinaus wirkt und zu einem besseren Klima im Kiez führt. Neben dem Fußballtraining finden in Kooperation mit der Polizei weitere Veranstaltungen wie gemeinsame Feste, Theaterinszenierungen, Sport speziell für Mädchen und Interkulturelles Kochen statt. Des Weiteren unterstützt das Projekt Fortbildungen und Qualifizierungen von Kindern und Jugendlichen zu Multiplikator/-innen, damit diese eigene Aktivitäten und Aktionen planen und durchführen können.

Das Projekt konnte durch sein langjähriges Engagement einen nachhaltigen Beitrag zur Gewalt- und Radikalisierungsprävention im Soldiner Kiez leisten. Darüber hinaus trägt es zur Vernetzung verschiedener sozialer Einrichtungen wie Jugendclubs, Jugendfreizeiteinrichtungen und religiösen Institutionen mit der Polizei bei, wodurch gegenseitige Toleranz und aktive Teilhabe an der Gesellschaft gelebt wird.

Preisträger im Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ 2016, Preisgeld: 4000€


Projektträger:Kiezbezogener Netzwerkaufbau e.V. (KbNa)
Ansprechpartner:Yousef Ayoub
E-Mail:yousefayoub@gmx.de
Internet:http://www.kbna-berlin.de/

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb