Giuseppe Marcone Stiftung

Diese Stiftung entstand im Gedenken an Giuseppe Marcone, Opfer einer Gewalttat. Seinem tragischen und sinnlosen Tod möchten wir gute Taten entgegensetzen. Wir gründeten die Giuseppe Marcone Stiftung um auf die Gewaltproblematik aufmerksam zu machen, Ursachen zu erkennen und zu verändern.

Die Stiftung soll dazu beitragen, aufzuklären, zu begreifen und zu helfen. Wir sprechen uns gegen Gewalt aus und möchten gemeinsam und in der Hoffnung ein Zeichen setzen, um das gsellschaftliche Bewusstsein für genau diese Problematik zu sensibilisieren. Ein weiteres wesentliches Ziel ist die Förderung von Zivilcourage. Eine veränderte Kultur in der Gesellschaft gepaart mit der ständig sinkenden Hemmschwelle zur Gewaltbereitschaft erfordern ein Umdenken und ein neues Lernen im Umgang mit kritischen Situationen.

Wir wollen eine Gesellschaft ohne Angst vor Gewalt. Die Abwesenheit von Angst und Gewalt sowie die Garantie von körperlicher und seelischer Unversehrtheit kann durch aktive und gelebte Zivilcourage gewährleistet werden. Das macht Zivilcourage zu einem wichtigen sozialen Faktor unserer Gesellschaft, ihrer Kultur, ihres beruflichen und privaten Miteinanders. Darum erachten wir es als dringend notwendig, Zivilcourage im Alltag der Menschen zu verankern, um das soziale Klima in der Gesellschaft zu stärken und um Gewalt nicht zuzulassen.

Unserer Stiftung wird die direkte Arbeit mit Jugendlichen suchen und darstellen. Zu diesem Zweck sind regelmäßige, themenzentrierte Projekte geplant, die uns einerseits ermöglichen, Jugendliche zu kontaktieren und sie dahingehend zu motivieren, Ihre Gedanken und Sorgen bezüglich der Gewalt Ausdruck zu verleihen, Zeichen dagegen zu setzen und sich selbstfindend in Lösungsmöglichkeiten und Handlungsansätze, die weder vordiktiert noch aufgezwungen werden. Jugendliche wissen sehr gut, was sie benötigen, um ein lebenswertes Leben zu leben...

Schwerpunkte setzten wir auch in Öffentlichkeits- und Vernetzungsaktivitäten. Es gilt für uns, sowohl präsent zu sein, mit dem was uns bewegt und was wir tun, als auch bereits vorhandene Strukturen in diesem Bereich kennenzulernen und tragfähige Kooperationen aufzubauen. Perspektivisch ist es unser Ziel, sämtliche Akteure zu einer Kennenlernen- und Vernetzungskonferenz einzuladen und zu prüfen, wie die bereits vorhandenen Kompetenzen besser gebündelt und gestärkt werden können...


Projekt:Giuseppe Marcone Stiftung
Ansprechpartner:Vaja Marcone, Velin Marcone
Kontaktdaten:030 30643019
giuseppemarconestiftung@gmx.de
Internet:http://www.giuseppe-marcone-stiftung.de/

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb