Anti-Rassismus-Projekt

Schüler/-innen gegen Rassismus plakatieren die Vorderfront der Sophie-Scholl-Oberschule mit Ergebnissen aus dem Workshop (Foto: Sophie-Scholl-Oberschule)Schüler/-innen gegen Rassismus plakatieren die Vorderfront der Sophie-Scholl-Oberschule mit Ergebnissen aus dem Workshop (Foto: Sophie-Scholl-Oberschule)
Das "Anti-Rassismus-Projekt" wurde von Schüler/-innen der Sophie-Scholl-Oberschule Berlin ein halbes Jahr lang selbstständig neben ihren schulischen Verpflichtungen vorbereitet und im Juli 2016 durchgeführt. Oberstufenschüler/-innen aus dem 12. Jahrgang schulten dabei junge Menschen aus der Sekundarstufe eins und zwei im Rahmen von sechs praxisorientierten Workshops rund um das Thema Rassismus. Die verschiedenen Workshops des einwöchigen Programms trugen Titel wie „Nicht nur rechts ist rassistisch“, „Musik und Theater als Antwort auf Rassismus“ oder „Kreativ gegen Rassismus - das Kunstprojekt“. Insbesondere die aktuelle Flüchtlingssituation fand innerhalb der Veranstaltung eine starke Beachtung. Nicht zuletzt, weil auch Schüler/-innen aus Willkommensklassen an dem Projekt teilnahmen. Übergeordnetes Ziel des Projekts war es, Toleranz und Weltoffenheit an der Oberschule zu fördern.

Die geschulten Schüler/-innen trugen ihr gewonnenes Wissen und ihre Erfahrungen in ihre Klassen und Tutorien sowie in ihre Elternhäuser weiter. Im Anschluss an die Workshops wurde das Thema Anti-Rassismus bei verschiedenen Elternabenden angeregt diskutiert. Die jungen Workshopleiter/-innen sind mit ihrem Programm weiterhin aktiv und werden nach wie vor „gebucht“.

Preisträger im Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ 2016, Preisgeld: 1000€


Projektträger:Sophie-Scholl-Oberschule
Ansprechpartner:Najila Krzeszower
E-Mail:krz@sophie-scholl-schule.eu
Internet:http://www.neu.sophie-scholl-schule.eu/

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb