Erinnerungs- und Kulturarbeit im Fußballverein

Eine jährliche Jugendreise ins europäische Ausland zum Kennenlernen der Geschichte, Mythologie und Kultur des Landes gehört seit 1973 zu den Traditionen des Vereins SJC Hövelriege (NRW). 2012 fuhren die Fußballer für drei Wochen nach Griechenland. Die Fahrt, die in Kooperation mit dem Jugendheim Hövelriege organisiert wurde, hatte das traurigste Kapitel der deutsch-griechischen Geschichte zum Thema: die deutsche Besetzung von 1941 bis 1944. Die Gedenkstätten der Massaker in Kalvrita und Distomo wurden mit 40 jugendlichen und 20 erwachsenen Fußballern besucht. Außerdem bekamen die Teilnehmenden die Gelegenheit, durch Zeitzeugengespräche einen Eindruck von den schrecklichen Erlebnissen während der deutschen Besetzung zu erhalten. Anschließend wurden diese Erlebnisse in einem Theaterstück mit dem Titel "Du sollst nicht töten!" verarbeitet. An diesem Theaterprojekt waren zwölf Jugendliche im Alter von 15 bis 20 Jahren beteiligt. Durch diese Nachbereitung konnten die gewonnenen Eindrücke weiteren Menschen vermittelt werden.


Projektträger:SJC Hövelriege
E-Mail:sjc-hoevelriege[at]gmx.de
Internet:www.sjc-hoevelriege.de/index.php

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb