Miteinander - Netzwerk für Demokratie und Weltoffenheit in Sachsen-Anhalt e.V.

Im Mai 1999 hat sich der Verein Miteinander – Netzwerk für Demokratie und Weltoffenheit in Sachsen-Anhalt e.V. als Träger der politischen Bildungsarbeit sowie als Träger der Beratung und Vernetzung von zivilgesellschaftlichen Initiativen und Projekten gegründet. Der Impuls zur Gründung ging 1998 von Initiativen bürgerschaftlichen Engagements, Gewerkschaften und Einzelpersonen aus. Ihm lag die Erkenntnis zugrunde, dass die Zurückdrängung von Rechtsextremismus, Rassismus und Demokratiefeindlichkeit eine langfristige gesellschaftspolitische Aufgabe ist. Hintergrund war der Schock, den der Zuspruch von 12,9 Prozent der Wähler/innen für die rechtsextreme DVU bei den Landtagswahlen am 26. April 1998 bei vielen Menschen im Bundesland ausgelöst hatte. In der Folge initiierte die Landesregierung 1999 das Programm „Weltoffenes Sachsen-Anhalt“ und beauftragte Miteinander e.V. mit der Umsetzung eines Teils des Konzeptes.

Die Geschäftsstelle befindet sich in Magdeburg. Zusätzlich zu dem Regionalen Zentrum Süd in Halle (Saale) gibt es das Regionale Zentrum Nord in Salzwedel.

 


Projekt:Miteinander e.V. - Regionales Zentrum Süd
Kontaktdaten:(0345) 2266450
net.rzs@miteinander-ev.de
Internet:http://www.miteinander-ev.de/index.php

Informiert bleiben

Facebook
YouTube

Logo BPB
Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des BfDT Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb